Samstag, 17. August 2013

Die fabelhafte Welt der Madeleine(s)

Genauer gesagt: Die fabelhafte Welt der Orangen-Madeleines!
Manch einer kennt Sie unter dem Namen "Madeleines", der andere vielleicht eher als "Bärentatzen".
(Ich glaube aber, dass dies eher Madeleines sind, da sie keinen Schokoladenüberzug haben. Aber was weiß ich schon ;-)
Auf jeden Fall MUSSTE ich diese kleinen Dinger unbedingt mal ausprobieren und muss sagen: Trés trés fantastique!

Beim ersten Nachbacken habe ich mich genaustens nach Rezept gehalten, aber ich war noch nicht ganz zufrieden und musste ein bisschen an den Zutaten feilen und herausgekommen sind diese Orangen - Madeleines. Sie sind sehr saftig dank dem Orangensaft und haben eine frische Fruchtnote. Ideal als kleiner Sommersnack also! :-)

Die Grundlage für diese Madeleines ist ein Wiener Biskuit. Wiener Biskuit ist ein normaler Biskuit, der jedoch mit etwas Butter aufgeschlagen wird (weshalb er nicht so luftig wird wie der 08/15 Biskuit).

Alors, c'est la recette (pour 27 Madeleines):

Zutaten:
3 Eier
50 g Butter
80 g Zucker
60 g Mehl
60 g Speisestärke
1/2 TL Backpulver
2 EL Orangensaft
etwas Orangenabrieb

Zubereitung:

Die Eier mit dem Zucker cremig aufschlagen. Orangensaft und Abrieb unterrühren.  Butter schmelzen und ebenfalls hinzufügen.
Das Mehl mit Backpulver und Speisestärke vermischen und ganz behutsam unterheben.
In die (vorher geölten) Madeleines-Formen gießen (die Form darf aber nur bis zu 3/4 ausgefüllt sein!) und für knapp 9-10 Minuten bei 175 ° C Ober-/Unterhitze backen.

P.S. Und nicht erschrecken, wenn der Teig nicht so fluffig wie beim "normalen Biskuit" ist, bei mir war er auch eher flüssig. Das Gebäck ist trotzdem gelungen!

So herrlich einfach kann französische Küche sein :-)

Bon appétit

 
Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. Da warste schneller als ich: die plane ich nämlich auch demnächst zu machen. ALlerdings werden sie sicher nicht SO schön! Sieht mal wieder zauberhaft aus! Und: es sind Madeleines! Definitiv! Bei mir jedenfalls:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, dann sind wir schon mal einer Meinung das es Madeleines sind:D
      Aber ich wette deine Fotos werden auch super, mir gefallen sie jedenfalls sehr gut (so gut, dass ich am Liebsten immer alles nachmachen würde, wenn ich könnte...)

      Ich freu' mich schon auf dein Madeleines-Rezept! :)

      Löschen
  2. Ah, nach so einem Rezept suche ich schon eine Ewigkeit. Super! Ich werd´ die "Madeleines" noch mit Kuvertüre bestreichen und dann hab ich leckere Bärentatzen! YUM!!

    Schönen Abend noch.

    AntwortenLöschen
  3. ooh ich glaube, ich sollte mir mal ein Madeleineblech kaufen ;)
    Liebe Grüße, Emi

    AntwortenLöschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...