Sonntag, 12. Oktober 2014

Waffeltorte mit Vanillepuddingcreme, Feigen und Nüssen [Wer sich dieses Törtchen nicht zutraut, ist eine Feige Nuss!]

scroll down for the english version

Ich bin ja schon so eine. Fast 2 Jahre lang verblogge ich kein einziges Waffelrezept und jetzt – kurz nach Veröffentlichung der französischen Waffeln mit Rum (oder mit Orangensaft. Falls es die Waffeln auch unter der Woche zum Frühstüch geben sollte ; ) – folgt auch schon das zweite Rezept.
Hierbei handelt es sich allerdings nicht einfach nur um Waffeln. Es handelt sich um eine ganze Waffel-Torte! Mhhhhhhhhhh… Nusswaffeln mit Schokostückchen, gefüllt mit einer Vanillepuddingcreme und dekoriert mit ein paar frischen Feigen. Typ Feige-Nuss, also ; )
Wenn das nicht mal eine leckeres Schmankerl ist. Waffeln backen kann jeder, da braucht man nicht mal den Backofen für, nur ein Waffeleisen. Und der Vanillepudding ist ja auch ratz-fatz angerührt. Kann also gar nichts schief gehen, bei diesem Törtchen : )
 
Zutaten (ergeben eine Waffeltorte mit 8 Schichten)
Für die Waffeln:
100 g Butter
1 Pck. Vanillezucker
100 g Zucker
3 Eier
150 g Mehl
100 g Speisestärke
2 TL Backpulver
100 ml Milch
75 g fein gehackte Schokolade oder Schokoraspel
50 g gemahlene Haselnüsse (alternativ: Mandeln oder Nüsse eurer Wahl)
Für die Füllung:
500 ml Milch
1 Pck. Vanillepuddingpulver (+40 g Zucker)
1 TL Vanilleextrakt
250 g Dickmilch (alternativ: Quark oder geschlagene Sahne)
 
Dekoration:
1-2 Feigen
Puderzucker zum Bestäuben

 
Zubereitung:
Die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker cremig schlagen und die Eier einzeln untermixen. Mehl, gemahlene Haselnüsse, Speisestärke und Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch unterrühren. Zuletzt die Schokoraspel unterheben.
Den Teig in das vorgeheizte Waffeleisen geben (pro Waffel ca. 2-3 EL) und backen, bis die Waffeln fertig sind. Auf einem Gitter abkühlen lassen.
Als Nächstes den Vanillepudding nach Packungsanleitung herstellen und abkühlen lassen.
Wenn dieser kalt (oder zumindestens nur noch lauwarm ist) die Dickmilch mit einem Schneebesen unterrühren und ggf. mit etwas Vanillezucker oder Vanilleextrakt abschmecken.
Nun kann der Waffelturmbau beginnen (Die Waffeln am besten schon vorher voneinander abtrennen, damit sich die Torte nachher besser schneiden lässt).
Also: Eine Waffel auf einen großen Teller legen, 2-3 EL Puddingcreme darauf verteilen, nächste Waffel, wieder etwas Puddingcreme und so weiter bis die Waffeln aufgebraucht sind.
Zum Schluss die Feigen vierteln und obendrauf drapieren.
Die Waffeltorte kann sofort serviert werden oder noch etwas im Kühlschrank durchkühlen.
 
Waffle Cake Tower With Vanilla Pudding And Figs
 
Ingredients:
For the waffles:
100 g softened butter
15 g  vanilla sugar
100 g sugar
3 eggs
150 g flour
100 g cornstarch
2 tsp baking powder
100 ml milk
50 g ground hazelnuts
75 g chopped chocolate
For the vanilla pudding:
500 ml milk
1 package vanilla pudding
40 g sugar
1 tsp vanilla extract
250 g sour milk (or quark or whipped cream)
1 – 2 figs
Please write a comment if you would like the complete recipe in English.
Auf den Fotos haben die Waffeln teilweise größere schwarze Flecken. Das liegt daran, dass ich etwas zu grobgehackte Schokolade in den Teig gegeben habe. Das sieht nicht nur ein bisschen Panne aus, dass nimmt euch auch das Waffeleisen krumm (die Schokolade brennt nämlich ein). Also: Unbedingt Schokoraspel (oder Streusel) nehmen oder ganz ganze fein gehackte Schoki, okay?
 
Habt noch einen schönen Sonntag! : )
 
Nachtrag: Waffeln backen kann jeder - in unserem Hause darf das aber nur meine Schwester! :D
Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...