Sonntag, 26. November 2017

Kakao-Sterne mit Erdmandeln & Datteln [Weihnachtskekse ohne Backen und in Gesund]

Auch wenn der Blog schon fast fünf Jahre existiert und ich seitdem einiges ausprobiert habe - rohköstlich-vegane Kekse haben es hier nicht nicht drauf geschafft! Das ändert sich aber mit dem heutigen Rezept! Ich bin so gespannt, ob es euch auch so gut gefällt wie mir :)
Die Kekse kommen ohne Mehl, Butter und Haushaltszucker aus. Gesüßt wird mit Dattelpüree, welches die Kekse auch zusammenhält. Die Basis bildet Erdmandelmehl. Ich verwende Erdmandelmehl, weil meine Schwester und ich normale Mandeln nicht vertragen. Ihr könnte gerne herkömmliche geriebene Mandeln nehmen - kein Problem.
Kokosmehl wandert auch noch hinein, mein liebstes Gewürz Zimt, sehr hochwertiger Vanilleextrakt, Kakao und ein bisschen Ahornsirup. On top kommt etwas Schokolade, Kakao Nibs und gefriergetrocknete Beeren. Erlaubt ist, was gefällt! Mir hat die Kombi mit den gefriergetrockneten Beeren super gut geschmeckt!
Wie das bei Raw Food so ist, werden die Kekse nicht gebacken. Ihr knete also den Teig, rollt ihn auch, nehmt euren Lieblings-Kekssausstecher und stecht alles aus. Der Ofen bleibt kalt!

Die Kekse sind super aromatisch, ich habe zudem noch ein wenig gerieben Orangenschale hineingetan. Besonders die gefriergetrockneten Beeren on top sind ein kleiner Gaumen-Salto (soweit ich das beurteilen darf). Halten tun sich diese No Bake Cookies gut gekühlt eine Woche, länger würde ich sie nicht aufbewahren. Das einzige was an den Kekse stören könnte ist, dass die Erdmandeln im Mund etwas "grisselig" sind, wisst ihr was ich meine? Sie sind nämlich nicht ganz so fein wie Mandeln und deshalb sollte man zu den Keksen ruhig etwas zu trinken bereit stehen haben ;)
Zutaten für ca. 20 Sterne:
120 g Datteln
120 g Erdmandelmehl
2 EL Kokosmehl
1 EL Ceylon-Zimt
2 EL Kakao
2 EL Wasser
1 EL Ahornsirup
1 TL reiner Vanilleextrakt 
etwas gerieben Orangenschale (BIO!)

Dekoration:
25 g Schokolade
Kakao Nibs 
Kokosraspel
Gefriergetrocknete Beeren

Zubereitung:
Datteln 15 Minuten in heißem Wasser einweichen, überschüssiges Wasser abgießen (Datteln aber nicht ausdrücken, das Wasser was sie aufgenommen haben wird auch gebraucht!). Die Datteln nun pürieren.
Mandelmehl, Kokosmehl, Kakao und Ceylon-Zimt vermischen. Das Dattelpüree, Vanille und Ahornsirup hinzufügen und miteinander verkneten. Wenn der Teig zu trocken sein sollte noch etwas Wasser oder (Pflanzen-)Milch zufügen.
Den Teig ausrollen und mit einer beliebigen Form ausstechen.
Schokolade schmelzen und die Rohkost-Kekse damit besprenkeln oder Tupfen setzen und mit Kakao Nibs, Kokosraspel oder gefriergetrockneten Beeren bestreuen.
Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. Was für ein toles Rezept! Die Kekse klingen sehr lecker, kein wunderbar bei den tollen Zutaten! Ich hoffe ich komme dazu sie dieses Jahr zu probieren, irgendwie rennt mir die letzten Wochen die Zeit davon...!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. Was hast du dir da besonderes ausgedacht, Patricia, das schmeckt nach den klasse Zutaten bestimmt super lecker. Dieses Jahr bin ich mehrmals in den Genuss von rohköstlichen Kuchen gekommen und war stets begeistert - deshalb, deine rohköstlichen Kekse möchte ich gerne probieren.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...