Sonntag, 8. April 2018

Triple Chocolate Muffins mit Mandelöl [Alternative Mehle und Öle]

Heute kommt der letzte Teil meiner Reihe "Backen mit alternative Mehlen und Ölen" . Und weil es die vergangenen Tage mit Chia-Weckerl und den herzhaften Kartoffel-Kürbiskern-Muffins schon ziemlich gesund war, darf es heute etwas sündhaft sein: Es gibt Muffins mit dreifach Schokolade - Triple Chocolate Muffins also! Der Twist ist hierbei, dass in den Teig (immerhin) keine Butter kommt, sondern Mandelöl. Dieses hat mir die Fandler Ölmühle ebenfalls zugeschickt.Während ich die vorherigen Rezepte von ihnen übernommen habe, ist dieses wieder ein eigens von mir entwickeltes Rezept :)

Zum Produkt Mandelöl
Ebenso wie die anderen Pflanzenöle der Fandler Ölmühle ist auch das Mandelöl nativ, d.h. kaltgepresst. Es besteht zum Großteil aus einfach ungesättigten Fettsäuren (62 %). Danach folgen mehrfach ungesättigte Fettsäuren (27 %) und gesättigte Fettsäuren (11 %). Omega-3-Fettsäuren hat es ebenfalls zu bieten, allerdings "nur" 1 g. An Nährstoffen hat die Mandel vor allem Magensium, Kupfer und Calcium zu bieten, sowie die Vitamine B1 und B2 als auch Vitamin E. Täglich eine Hand voll Mandeln ist gut für den Stoffwechsel, beugt Diabetes vor und außerdem sättigen sie gut und sind ein natürlicher Snack für zwischendurch.
 Für dieses Öl werden nur blanchierte und gehäutete Süßmandeln aus biologischen Anbau verwendet. Das Mandeöl passt wie andere native Öle auch gut als Dressing für einen Salat, als Topping für eine leckere Suppe und natürlich auch zu Süßspeisen wie Cremes. 
Zu den Triple Chocolate Muffins
Es gibt schon einige Schokoladenkuchenrezepte hier auf dem Blog...
Aber mal ehrlich: Kann man je genug Schokoladenkuchenrezepte haben? Es gibt immer ein paar Feinheiten - die mal größer und mal kleiner sind - wodurch der Kuchen komplett anders werden könnte. Dem Mandelöl habe ich solch eine charakteristische Eigenschaft zugetraut und es deshalb mit Schokolade kombiniert und als Muffins verpackt!
 Die Muffins schmecken herrlich schokoladig (Kakao und Schokolade kommen hier ja zum Einsatz) und sehr angenehm nach Mandeln bzw. Marzipan. Die weiße Schokolade ist beim Backvorgang übrigens etwas braun geworden, sieht schon ein wenig nach Karamellstückchen aus - ist aber weiße Schoki!
Zutaten für 12 Stück Triple Chocolate Muffins mit Mandelöl:
2 Eier
100 g Rohrzucker
50 g Puderzucker
1 TL Vanilleextrakt
200 g Creme Fraiche (alternativ Schmand)
160 g Dinkelmehl Typ 630
1 leicht gehäufter TL Backpulver
1 gestrichener TL Natron
1 Prise Salz
75 g Vollmilchschokolade
75 g Zartbitterschokolade
75 g weiße Schokolade

Zubereitung:
Eier aufschlagen und den Zucker dabei einrieseln lassen. Das Öl unterrühren, anschließend die Creme Fraiche. Die trockenen Zutaten (Mehl, Salz, Natron und Backpulver) mischen und ganz kurz mit unter die feuchten Zutaten rühren. Den Rest mit dem Teigschaber unterheben. Zuletzt die Schokolade hacken und alles bis auf einen kleinen Teil unterheben. Muffinformen mit Papierförmchen auskleiden und den Teig auf 12 Mulden aufteilen. Die restliche gehackte Schokolade obendrauf streuen. Im Ofen bei 180° Ober-/Unterhitze für 20-25 Minuten backen.
Schmecken sowohl frisch als auch am nächsten Tag. Aufbewahrung vorzugsweise im Kühlschrank!


Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit der Fandler Ölmühle, die mir einige ihrer Produkte zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank dafür! Meine Meinung bleibt davon jedoch unberührt.
 
Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. Oh, das sieht lecker aus und Muffins mit dreifach Schokolade - dem kann ich garantiert nicht widerstehen. Dazu das Mandelöl, das klingt ausgesprochen köstlich.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Patricia, die Muffins sehen traumhaft lecker! Ich hätte gerne auch eines...oder besser 2...da kann ich mir die Meinung besser bilden ob sie schmecken oder nicht (sie schmecken bestimmt, aber sicher ist sicher :) )
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar, sicher ist sicher. Und bei Kuchen gilt das Sprichwort "Einmal ist keinmal" ganz klar! ;)

      Liebe Grüße,
      Patricia

      Löschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...