Dienstag, 12. Juni 2018

Saftiges Vollkornbrot mit Nüssen

 Es wird mal wieder Zeit für ein Brot! Mit reinem Dinkelvollkornmehl gebacken, aber dennoch lange haltbar und saftig - auch nach zwei, drei Tagen im Kühlschrank! Für den besonderen Biss kommen noch gehacke Walnüsse hinein und allerlei Saaten. Ich habe mich beim Zusammenrühren an meinen Vorräten richtig ausgelassen und von allem ein bisschen was hineingetan. 
Wenn ihr keine Hanfsamen habt, nehmt einfach von einer anderen Sorte etwas mehr. 
Andere Variationen sind Weizen statt Dinkel, statt Buttermilch Leitungswasser (dann ist es auch vegan) . Na ja und was sie Nüsse und Saaten angeht, sind euch ebenfalls keine Grenzen gesetzt!
Zutaten für ein Laib:
500 g Dinkelvollkornmehl (alternativ Weizen)
500 g Buttermilch (für die vegane Variante Wasser)
1 Pck. Trockenhefe
1 TL Salz
1 EL Apfelessig
100 g gehackte Walnüsse
je 20 g Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Haferflocken & Hanfsamen

Zubereitung:
Mehl mit Hefe und Salz mischen. Buttermilch und Apfelessig zufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten für mehrere Minuten. Anschließend die Nüsse und Saaten untermengen. Den Teig sofort in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen und in den kalten Ofen stellen. Den Ofen erst dann anheizen auf 200° Ober-Unterhitze und das Brot ca. 60 Minuten backen.

1 Kommentar:

  1. Oh, dein Brot hat eine wunderbare Kruste - bitte eine Scheibe zu mir.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...