Sonntag, 29. Juli 2018

Käsekuchen mit Sommerfrüchten & Schokolade

Was tut man, wenn der Sommer einen mit reichlich verschiedenen Obstsorten beschenkt und man sich nicht entscheiden kann, womit man einen Kuchen backen soll? 

Antwort: Man verbackt alle Früchte in einem Kuchen!
Natürlich nicht alles wild durcheinander (das geht nur bei Beerenobst gut) - jedes Kuchenviertel wird einfach mit einer anderen Obstsorte belegt. Anschließend kommt eine Käsekuchencreme obendrauf - und vorher Schokolade, wer mag - und nach dem Backen hat man Schwierigkeiten herauszufinden, wo nun welche Frucht verborgen ist :D
(Memo an mich selbst: Beim nächsten Mal irgendwie markieren! :D)
Zutaten für eine 26er Springform
Für den Teig:
150 g Butter
100 g Zucker 
200 g Dinkelmehl (150 g Typ 1050, 50 g Typ 630)
1 Prise Salz

Obstbelag:
Je zwei Hände voll Blaubeeren
Himbeeren
Kirschen
Zwetschen
oder: Erdbeeren, Weintrauben, Apfelstücke...

100 g Zarbitterschokolade (optional)

Käsekuchenmasse:
250 g Creme Fraiche
250 g Quark
125 g Zucker
1 Pck. Puddingpulver
1 TL Zitronenschale

Kruste:
2 EL Butter
3 EL heller Rohrzucker

Zubereitung:
Aus den Zutaten für den Teig einen bröseligen Teig herstellen. Diese in eine gefettete Form drücken. Das Obst auf den Boden verteilen und zwar so, dass immer gut ein Viertel der Form mit einer Obstsorte bedeckt ist. 
Die Schokolade hacken und darüber verteilen.
Aus den Zutaten für die Käsekuchenmasse eine Creme herstellen und über die Früchte gießen. Im Ofen bei 175° Ober-/Unterhitze backen. Nach 30 Minuten die Form aus den Ofen holen. Butterflöckchen auf dem Kuchen verteilen und mit Zucker bestreuen. Weitere 20 Minuten bei 200° C backen.

Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. Mhh schon auf deinem Instagram bewundert, der Kuchen sieht sooo gut aus. Eine tolle Idee mit den verschiedenen Beeren im Kuchen, so habe ich das noch nie gemacht!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. Auf was für Ideen du kommst. Eine klasse Sache, da ist dann für jeden etwas dabei und für mich ganz viel.... *lach*.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...