Montag, 8. Juli 2019

New York Cheesecake - Strawberry Edition

Die Erdbeersaison ist schon fast wieder vorbei. Das Feld, wo ich immer die Erdbeeren pflücke, hat schon seine Pforten geschlossen für dieses Jahr. Mit den letzten selbst gepflückten Erdbeeren habe ich aber noch schnell diesen New York Cheesecake gebacken!
Die Erdbeeren habe ich nicht einfach in die Cheesecake-Creme geworfen, sondern eingekocht, damit überflüssiges Wasser entweicht aus der Frucht und das Aroma stärker wird. Eigentlich hatte ich das einreduzierte Erdbeerpüree auf die Cheesecake Creme gesprenkelt und dann mit einer Gabel wie beim Marmorkuchen "untergeswirlt", aber irgendwie hatte sich dann doch alles mit der gesamten Masse verbunden. Dem Geschmack tut es aber definitiv keinen Abbruch! 
Und weil ein Käsekuchen aus 800 g Frischkäse und 200 g Sahne noch nicht kalorienreich genug ist, gehört zu einem richtigen New York Cheesecake abschließend noch eine Schmandschicht! Die ist aber dann auch das i-Tüpfelchen 😋

Wer keine Erdbeeren mehr zu Hand hat: Der Cheesecake schmeckt auch ohne Früchten ganz famos! Und obendrauf passen ja immer ein paar frische Früchten, jetzt zum Beispiel eher Heidel-oder Himbeeren!

Für einen New York Cheesecae à 26 cm Durchmesser:
Für den Keksboden
130 g Butterkekse 
85 g Butter, flüssig

Cheesecake-Creme:
800 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
150 g Zucker
Abrieb einer halben Bio-Zitrone
4 Eier
200 g Sahne
2 EL Puddingpulver Vanille

Erdbeer-Swirl:
225 g Erdbeeren
2 EL Puderzucker

Schmandguss:
250 g Schmand
30 g Puderzucker, gesiebt

Ein paar Erdbeeren für die Dekoration

Zubereitung:

Für das Erdbeerpüree:
Erdbeeren wachen, Strunk entfernen und sehr fein schneiden. Mit dem Zucker im Kochtopf erhitzen und alles ca. 20-30 Minuten köcheln lassen bis es deutlich eingekocht/reduziert ist. Abkühlen lassen.
 

Butterkese in einen Gefrierbeutel geben, verschließen und mit einem Teigroller stampfen,sodass kleine Brösel entstehen. Die Butter zu den Bröseln geben und mit dem beides miteinander vermengen. Die Springform mit dieser Bröselmasse auskleiden, mithilfe eines Esslöffels auch einen kleinen Rand formen. 10 Minuten kaltstellen.

Den Frischkäse mit dem Zucker und Zitronenabrieb glatt rühren. Die Eier einzeln untermixen. Sahne mit Puddinpulver steif schlagen und mit einem Schneebesen oder Teigschaber unter die Frischkäsemasse heben. Die Füllung in der Form verteilen und glatt streichen. Das Erdbeerpüree auf die Masse klecksen und mit einer Gabel swirlen (wie beim Marmorkuchen).
Bei 180 Grad 45 Minuten backen, herausholen und 10 Minten abkühlen lassen.

Währenddessen Schmand mit Puderzucker verrühren und  vorsichtig auf dem noch sehr warmen Cheesecake verstreichen. Den Kuchen nochmal 10 Minuten bei gleicher Temperatur backen. Anschließend herausholen und komplett erkalten lassen und mit Erdbeeren dekorieren. Am besten bereitet man den Cheesecake am Vortag zu.

Print Friendly and PDF

1 Kommentar:

  1. Kalorien hin oder her, zu gerne würde ich deinen wunderschönen New York Cheesecake - Strawberry Edition probieren. Der sieht schon so köstlich aus.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...