Samstag, 7. November 2020

Kürbis Focaccia

Heute gibt es mal wieder ein pikantes Rezept!
 Und auch wieder eins mit Kürbis, die Saison muss ja ausgenutzt werden!
Das heutige Focaccia im strahlenden Orange steht dem italienischen Original in nichts nach! Der Hefeteig wird mit Kürbispüree zubereitet und macht es saftiger und locker. On top kommt gutes Olivenöl, grobes Meersalz, italienische Kräuter und Kürbiskerne. Das duftet, wenn es aus dem Ofen kommt! Und das Beste: Frisch aus dem Ofen schmeckt es besonders gut!
 
Dieses Focaccia ist:
  • einfach in der Zubereitung
  • herrlich weich in der Konsistenz
  • noch lauwarm aus dem Ofen am besten
  • herbstlicher Brotgenuss
  • mit wertvollem Olivenöl
  • mit Dinkelmehl
  • ein Farbtupfer im grauen November
 
Zutaten für ein Focaccia:

250 g Dinkelmehl Typ 630

250 g Dinkelmehl Typ 1050

1 Pck. Trockenhefe

1 TL Salz

1 Prise Zucker

200 g Kürbispüree

200 ml Wasser

1 EL Olivenöl


Außerdem:

Ein paar Spritzer Olivenöl

Grobes Meersalz

Kürbiskerne

Paprikaflocken

Getrocknete italienische Kräuter wie Oregano und Majoran


Zubereitung:

Zuerst beide Mehlsorten mit Hefe, Salz und Zucker mischen. Kürbispüree und Wasser sowie Öl zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Wenn der Teig sich vom Schüsselrand löst und kein Teig mehr haften bleibt, ist es optimal. Den Hefeteig etwa 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Anschließend den Teig auf ein gut gefettetes und mit Mehl bestreutes Backblech und mit den Händen auf dem Blech verteilen. Falls es zu sehr klebt, Mehl benutzen. Der Focaccia-Teig klebt allerdings von Natur aus mehr als herkömmlicher Brotteig, auf diese Weise wird es aber auch luftiger in der Konsistenz! Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Dem Focaccia ein paar Löcher verpassen (ich stippe meine Finger einfach ein paar Mal hinein). Olivenöl darüber gießen (bitte nicht geizen, Olivenöl ist gesund und macht euer Foccacia weicher) und mit Kürbiskernen, Salz und Kräutern bestreuen. Im Ofen 15-20 Minuten backen und am besten warm genießen!

1 Kommentar:

  1. Oh diese Farbe, ich bin begeistert. Das klingt zu lecker, saftig und frisch aus dem Ofen.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!