Mittwoch, 18. November 2020

Schwedische Plätzchen

Ich habe vor zwei Wochen das erste Plätzchenrezept bei anderen Bloggern gesehen und dachte "Huch, ist das nicht noch ein bisschen früh?"

Aber andererseits: Es ist Mitte November und die meisten von euch fangen ja schon an mit der Weihnachsbäckerei! Deswegen - und weil ich wirklich auch schon seit geraumer Zeit Lust auf Plätzchen habe - habe ich in der vergangenen Woche schon mal ein paar Plätzchensorten ausprobiert, die ich in nächster Zeit mit Euch teilen möche :)

Den Anfang machen diese schwedischen Ausstechplätzchen. Schwedisch, weil der Mürbeteig neben Zimt auch Kardamom enhält. Beides sind auch unerlässliche Zutaten für die schwedischen Kanelbullar.
Durch diese beiden Gewürze sind die heutigen Plätzchen eine nette Abwechslung zu den herkömmlichen Ausstechplätzchen mit Vanille-Aroma. Ich war anfangs etwas skeptisch wegen dem Kardamom, aber diese Plätzchen sind super lecker! Die waren bei uns sofort wegschnabuliert und ich werde sie vor Weihnachten definitiv noch einmal backen "müssen"😉 Das Rezept habe ich übrigens von Mara vom Blog Life is full of goodies!
Diese Plätzchen...
  • haben ein leckeres Zimt-Aroma
  • schmecken angenehm nach Kardamom
  • sind im Nu gemacht,
  • ein tolle Geschenkidee für Schweden-Fans und
  • nicht nur in der Vorweihnachtszeit lecker 😉

Zutaten für etwa 30 Plätzchen:

250 g Mehl

1 Msp Backpulver

1 Prise Salz

1/4 -1/2 TL Kardamom (je nachdem wie viel ihr mögt)

1 TL Zimt

1 Ei

125 g Zucker

125 g weiche Butter


Zubereitung:

Zuerst die trockenen Zutaten vermischen. Anschließend das Ei und die weiche Butter zufügen und mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz ausrollen und mit beliebigen Ausstechern Motive ausstechen. Die ausgestochenen Kekse auf zwei Backbleche verteilen. Sollen beide Bleche gleichzeitig abgebacken werden, den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen, die Plätzchen backen etwa 12-15 Minuten. Backt ihr die Bleche nacheinander sollte der Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze eingestellt werden. Die Backzeit sollte sich nicht verändern.

1 Kommentar:

  1. Dein leckeres Plätzchen-Rezept kommt wie gerufen. Jetzt muss ich mir noch einige schöne Ausstecher heraussuchen.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!