Samstag, 14. März 2020

Schoko-Orangen-Kekse [Schokini]

Kekse gehen bei mir ja wirklich das ganze Jahr über, auch wenn ich schon mal komische Seitenblicke zugeworfen bekomme, wenn ich - außerhalb der Plätzchensaison -  in der Küche stehe und Kekse backe. Aber warum zum Supermarkt laufen und fertige Kekse mit Palmöl, Aromen und Glukosesirup kaufen, wenn man sich selbst mit wenigen Zutaten und mit wenig Zeitaufwand selbst welche backen kann mit (verhältnismäßig) guten Zutaten?😋
Diese Kekse habe ich aber tatsächlich im Dezember gebacken. Da diese Sorte aber definitiv mein Highlight der letzten Keks-Saison war, werde ich die demnächst wohl noch einmal backen "müssen"...Schokolade und Orangen passen ja auch das ganze Jahr über😉
Zutaten für zwei Bleche:
200 g Mehl (bei mir Dinkelmehl Typ 630)
60 g Speisestärke
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
90 g Zucker
125 g weiche Butter
Abrieb einer frischen Bio-Orange (alternativ: 1 Pck. Orangenschale)
1 Ei
100 g gehackte Zarbitterschokolade

Zubereitung:
Mische zuerst die trockenen Zutaten miteinander. Füge danach die weiche Butter und das Ei hinzu und verknete alles mit den Händen oder dem Knethaken zu einem glatten Teig. Zum Schluss füge die gehackte Schokolade hinzu und knete diese ebenfalls unter. Forme den Teig jetzt zu einer Rolle und drücke diese etwas flach.* Schneide mit einem scharfen Messer den Teig in dünne Scheiben - etwa einen halben Zentimeter dick. Setze die Scheiben mit etwas Abstand auf ein Backblech. Die Kekse werden nun im heißen Ofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze etwa 10 Minuten gebacken. Nach dem Backen kannst du sie direkt vom Blech holen und abkühlen lassen.
Print Friendly and PDF

1 Kommentar:

  1. Schokolade und Orange sind für mich auch ein Traumpaar, deinen Keksen könnte ich niemals widerstehen. Ich kann gut verstehen, dass es deine Highlightkekse sind.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!