Mittwoch, 11. Dezember 2019

Klassisches Spritzgebäck ohne Nüsse

Letzte Woche gab es Spritzgebäck mit Eierlikör, heute stelle ich Euch die klassische Variante vor, jedoch ohne Nüsse und Mandeln. Die Variante geht tatsächlich schneller, da der Teig nicht gekühlt werden muss. Hier wird in 2-3 Minuten der Teig angerührt und dann kann er schon durch den Fleischwolf oder die Gebäckpresse gejagt werden 😉 Der Teig verläuft im Ofen kein bisschen und die Kekse sind herrlich knusprig. Wer mag gibt noch Schokoladenguss über die Kekse oder dekoriert sie hingebungsvoll - aber uns schmecken sie schlicht am allerbesten!
Aus einem Rezept bekommt ihr gut 4-5 Bleche heraus, je Form. Damit könnt ihr ziemlich vielen Leuten eine süße Weihnachtsfreude bereiten oder Euch und Eurer Familie ein kleines Weihnachtsbäuchlein bescheren...
Für ca. 100 Stück:
500 g Mehl
1 TL Backpulver
250 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
250 g kalte Butter
1 Ei
1 Prise Salz
*etwas Milch, falls der Teig zu trocken sein sollte

Zubereitung:
Die trockenen Zutaten mischen. Butter in  Flöckchen dazugeben und das Ei. Alles miteinander verkneten. Der Teig kann sofort weiterverarbeitet werden und muss nicht gekühlt werden. Wie gewohnt durch einen Fleischwolf drehen. Wer eine Gebäckpresse hat, sollte mehr Milch zum Teig geben, damit es einfacher geht. Die Plätzchen auf ein Backblech setzen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für 12-15 Minuten backen.
Klassisches Spritzgebäck und Eierlikör-Spritzgebäck


Print Friendly and PDF

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!