Dienstag, 31. Dezember 2013

Lebkuchen - Tiramisu [Reste vom Feste: Lebkuchen] und vielleicht DAS Silvester-Dessert für 2013?

Los geht's mit meinem "After-Christmas-Special" (oder lieber Last-Christmas-Special? ;-)Wie ich Euch im letzten Post angekündigt habe, möchte ich Euch in nächster Zeit ein paar Rezepte vorstellen mit denen Ihr die letzten Krümel Lebkuchen, Spekulatius und Marzipan verwerten könnt. Resteverwertung sozusagen. Resteverwertung hört sich zwar nicht so schön aber... Resteverwertung kann sooo lecker sein! :-)

Heute zeige ich Euch ein Rezept, bei dem Ihr Eure übriggebliebenen Lebkuchen loswerden könnt. Und zwar in Form eines winterlichen Tiramisu. Dies eignet sich natürlich auch für das heutige Silvester-Dessert, oder was meint Ihr?

In diesem Tiramisu werden die Lebkuchen mit  Rotwein beträufelt und die Creme mit einem Schlückchen Rum verfeinert. Wer Kinder hat, die auch Lebkuchen-Tiramisu essen wollen, der kann stattdessen frisch gepressten Orangensaft nehmen. Schmeckt genauso gut!
Zubereitung:

Zuerst den Rotwein mit der Zimtstange und den Nelken in einen Topf geben und aufkochen lassen. Die Hitze etwas drosseln, sodass der Rotwein nur noch etwas vor sich hinköchelt (die Flüssigkeit sollte sich nach einigen Minuten etwas reduziert haben). Den Sud abkühlen lassen.

Für die Creme die Mascarpone, Quark, Zucker, Milch und Rum verrühren.

Die Lebkuchen (bis auf 4 Stück) zerbröseln. Jeweils ein zerbröselten Lebkuchen in das Glas geben und mit etwas Rotweinsud beträufeln. Darauf 1-2 EL Mascarpone-Creme geben (möglichst so einfüllen, dass die Creme die Hohlräume zwischen den Lebkuchen ausfüllt). Darauf wieder jeweils einen zerbröselten Lebkuchen und den Rotweinsud geben. Die restliche Creme auf die 4 Gläser verteilen und die Oberfläche glattstreichen.
Die übrigen Lebkuchen (im Ganzen) auf die Creme legen und evt. noch mit etwas Kakaopulver bestäuben.

 
 

Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. und was mach ich mit dem abgekühlten Sud?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt: Der Rotwein wird anschließend über die Lebkuchen geträufelt/getränkt

      Löschen
  2. der kommt ins Glas über den Lebkuchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau richtig! : )
      (Ich hab das nur am Anfang kurz beschrieben, und bei Anleitung glatt unterschlagen ; )

      Löschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...