Donnerstag, 2. Juli 2015

Erdbeer-Törtchen mit Schoko-Kokos-Baiser [Ein echtes Sahneschnittchen!]

scroll down for the english version

Weiter geht's mit meiner Erdbeer-Sause!
Seid Ihr eigentlich noch in Erdbeerlaune? Oder seid Ihr schon bei den Kirschen, Pfirsichen und Heidelbeeren angekommen? Falls ja: Packt statt Erdbeeren einfach Kirschen, Pfirsiche oder Heidelbeeren auf diesen Kuchen. 
Aber.macht.diesen.Kuchen.unbedingt.nach!
So gut!
 Eigentlich bin ich nicht so der Baiser-Fan (so puren Baiser kriege ich echt nicht runter), aber in Kombi mit vanilliger Sahne, süßen (und selbstgepflückten) Erdbeeren und holländischen "Chocoladevlokken Puur" (ik houd van Nederlandse! :D #megavielegrammatikfehleraberegal) ist dieses Törtchen eine echtes Sahneschnittchen ;-)
Und falls Ihr Euch fragt, warum die zu Dekorationszwecken geerntete Erdbeerminze auf dem Törtchen so einen Linksdrall hat: Beim Fotoshooting hat es trotz 25°C und Sonne arg gestürmt auf der Terasse :D
Zutaten (für eine 18er Springform und 4 Tartelettes-Förmchen):
Für den Kokos-Baiser mit Schokoraspel:
2 Eiweiße*
100 g Zucker
1 Prise Salz
50 g Kokosraspel
30 g Schokoraspel

Für die Füllung:
200 g Sahne
1 EL Vanillezucker
1 Pck. Sahnefest
ein paar Schokoraspel, wer mag

Für obendrauf:
gaaanz viele kleine Erdbeeren! (ca. 250 g? Ne, lieber 'n bisschen mehr! :D)
Schokoraspel

Zubereitung:
Für den Baiser die Eiweiße sehr steifschlagen und die Prise Salz und den Zucker unterrühren. Kokosraspel und Schokoraspel vermischen und unterheben.
Die Baisermasse in eine Springform und die vier mit Backförmchen ausgelegten Tartelettes-Förmchen füllen (das funktioniert mit einem Spritzbeutel oder einfach mit einem Esslöffel).
Im vorgeheizten Ofen bei 150°C Ober-/Unterhitze backen. Die Springformgröße braucht ca. 40 Minuten, die kleineren Förmchen nur 30 Minuten. Den Baiser vollständig auskühlen lassen.

Für die Füllung Sahne mit Zucker und Sahnesteif steifschlagen. Unter diese Masse kann man nun auch noch ein paar Schokoraspel unterheben. Die Sahne auf den Baiser streichen.
Die Erdbeeren waschen, das Grünzeug entfernen und in kleine Stücke schneiden (bei sehr großen Erdbeeren) oder einfach vierteln (bei kleineren Erdbeeren).
Die Erdbeeren auf die Sahne verteilen und das ganze mit noch mehr Schokoraspel und etwas Erdbeerminze krönen.
Das Törtchen bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen, dann zieht die Sahne in den Boden ein und es wird schön cremig. Das Törtchen bitte noch am selben Tag verspeisen, was wirklich keinerlei Herausforderung ist bei der winzigen Größe ; )

*wenn Ihr auf der Suche nach einem Rezept seid, um die Eigelbe zu verwerten: Schaut mal rechts in die Sidebar unter 'Labels', da habe ich nun eine Rubrik "Eiweißverwertung" und "Eigelbverwertung" angelegt!
Strawberry Cake with Chocolate Coconut Meringue
Ingredients: 
2 egg whites
100 g sugar
pinch of salt
50 g grated coconut
30 g grated chocolate

Filling:
200 g whipped cream
1 tbsp vanilla sugar
1 package cream stiffener
strawberries
grated chocolate 

 
Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Kommentare:

  1. Die ganz durchgetrochneten Baiser Teile mag ich ganz gerne, aber auch nur 2-3, lieber in einem Dessert mit Frucht. So pur sind die einfach mega süß.
    Erdbeeren könnte ich immer noch immer verdrücken (ein Erdbeer Rezept steht auch noch in den Startlöchern).
    Dein Baiser Törtchen sieht wirklich köstlich aus!!! Und die Idee mit der Schololade und Kokosnuss im Baiser finde ich super - macht sich bestimmt super drin und ist mal was anderes :-)
    Ich wünsche dir ein richtig tolles Wochenende!
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kimi,
      ja , Baiser ist einfach furchtbar süß. Ich habe vor Jahren mal welche geschenkt bekommen und mochte die so pur nicht essen. Also habe ich sie auf eine Torte gebröselt, aber mir hat dadurch die ganze Torte nicht geschmeckt! Aber dieser Baiser ist durch die Sahneschicht und den Erdbeeren eher weich, von der Konsistenz also gar nicht mehr so Baiser-like ;-)
      Und wie du schon schriebst: Mit Schokolade in Kombi mit Kokos geht alles! :D

      Danke für die lieben Worte und auch Dir noch ein schönes Wochenende! : )
      Liebe Grüße, Patricia

      Löschen
  2. Liebe Patricia,
    na das ist aber auch nicht von schlechten Eltern! Respekt! Sehen super lecker aus deine kleinen Törtchen :).
    Mag Baiser auch nicht pur, aber auf Kuchen super gerne.
    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,
      vielen Dank, aber deine himmlische Erdbeer-Tarte geht mir trotzdem nicht aus dem Kopf :D

      Liebe Grüße,
      Patricia

      Löschen
  3. Boah, Patricia, das sieht mal wieder sooo lecker aus! Leider kann ich keine Eier essen - deshalb ist das mit dem Baiser für mich ein wenig schwierig. Aber nichtsdestotrotz: Hut ab!
    Sonnigen Gruß :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt als Veganer ist das mit Eiern ja immer so eine Sache ;D
      Obwohl ich mal gehört habe, dass man auch veganes Baiser machen kann, mit dem Saft von den Kichererbsen aus der Dose oder so :D
      Vielen Dank für die lieben Worte : )

      Liebe Grüße,
      Patricia

      Löschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...