Samstag, 20. Mai 2017

Saftiger Stracciatella-Gugelhupf mit Kirschen & Ricotta

Mein Herz schlägt für saftige Rührkuchen! Der heutige Stracciatella-Gugelhupf mit Kirschen und Ricotta ist da ein vorzeigbarer Repräsentant dieser Kategorie. Durch den Ricotta, einem italienischen fettarmen Frischkäse, ist er angenehm saftig. Die Kirschen geben einen Vorgeschmack auf den Sommer, die Vanille harmoniert dazu besonders fein. Schokoladentröpfen geben noch den letzten Schliff!
Auch wenn die inneren Werte mehr zählen, darf sich dieser delikate Gugelhupf auch von außen schön machen. Mit ein bisschen Zartbitterschokolade, auf der sich Kokosraspel und ein paar Schokostreusel niederlassen und nicht gewillt sind, diesen Platz zu verlassen.
Um Euch nicht unnötig auf die Folter zu spannen, gebe ich Euch direkt das Rezept, damit einem gelungenem Sonntagssüß nicht mehr im Wege steht.
Hier nun das Rezept für einen saftigen Rührkuchen mit Ricotta, Kirschen und Schokolade 

Zutaten für einen große Gugelhupf-Form:
250 g weiche Butter oder Margarine (ich benutze einen Mischstreichfett aus Butter und Rapsöl)
175 g Zucker
4 Eier
250 g Ricotta (ital. fettarmer Frischkäse)
1 EL Rum
1 TL Vanilleextrakt
300 g Dinkelmehl Typ 630
50 g Speisestärke
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
150-200 g Kirschen (gewaschen, entsteint und halbiert)
75 g Schokotropfen

Für die Glasur:
50 g Zartbitterschokolade
1 EL Kokosraspel 
1 EL Schokostreusel

Zubereitung:
Zuerst die Butter mit dem Zucker cremig aufschlagen. Nach und nach die Eier untermixen, ebenso den Vanillextrakt und den Ricotta. Mehl mit Backpulver, Stärke und Salz mischen und zügig unterrühren. Zum Schluss die Kirschen und die Schokotropfen unterheben.
Den Teig in eine gefettete und mit Paniermehl ausgestreute Gugelhupf füllen, glattstreichen und bei 180°C Ober-/Unterhitze für ca. 50 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!
Den Kuchen auf einem Rost erkalten lassen. 
Die Schokolade schmelzen und auf dem Kuchen verteilen. Mit Kokosraspel und Streusel bestreuen. 


Kommentare:

  1. Hallo Patricia,
    du hast den Kuchen so wunderschön beschrieben, dass er direkt vor meinem geistigen Auge meine Kaffeetafel ziert - der Kaffee duftet - und dein Stracciatella-Gugelhupf mit Kirschen & Ricotta wird begeistert von den Gästen mit Lobeshymnen bedacht.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrid,
      ein sehr schöner Traum! :)

      Liebe Grüße,
      Patricia

      Löschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...