Super softe Puddingschnecken ohne Hefe

Neulich habe ich als schnelles Dessert diese Puddingschnecken mit Vanille gebacken 😋
Mit einem super luftigen Quark-Öl-Teig, der in wenigen Minuten angerührt und gerollt ist! Von einem anderen Rezept hatte ich noch etwas Pudding übrig, der ist als Füllung in die süßen Schnecken gewandert. Wenn es bei Euch aber besonders schnell gehen muss, nehmt einfach euren liebsten Pudding aus dem Kühlregal.
Zutaten für 8-9 Stück
Für den Quark-Öl-Teig:
200 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
65 ml Milch
65 ml Öl
50 g Zucker
125 g Quark

Für die Füllung:
etwa 200 ml Milch
1/2 Pck. Vanillepuddingpulver
15 g Zucker
Milch zum Bestreichen

Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Für die Füllung einen Pudding nach Anleitung oder eigenem Rezept kochen mit etwa 200 ml Milch. Herunterkühlen lassen.
 
Für den Teig erst den Quark mit Öl und Milch verrühren. Danach die restlichen Zutaten mischen und dazugeben. Mit den Knethaken alles zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche rechteckig ausrollen mit einem Nudelholz. Den Pudding auf die gesamte Fläche verteilen und glattstreichen. Die Platte von der langen Seite her aufrollen und die entstanden Rolle in 8-9 Scheiben schneiden. Diese in eine mit etwas Butter gefettete Auflaufform setzen. Die Schnecken noch mit etwas Milch einstreichen und danach bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für etwa 20-25 Minuten backen. Lasst die Schnecken nicht zu braun werden, dann werden sie trocken!
Aus dem Ofen holen, mit Puderzucker bestäuben und am besten lauwarm genießen!😋 
 
Lust auf weitere Rezept mit Quark-Öl-Teig? Dann lege ich euch diese Rezepte ans Herz:
 
 Rote Grütze Quarkkuchen

 

 
Print Friendly and PDF

Kommentare

  1. Ein wunderbares Rezept, das ich sofort mitnehmen werde. Ich habe so oft Lust auf Puddingschnecken, nur ist dann mein Hefeteig nicht bereit. Mit Quark-Öl-Teig geht das dann ganz schnell, hab vielen Dank.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Also mein Backofen muss kaputt sein. Nach 15 Minuten war da nix gar... Habe mich an alle Vorgaben gehalten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann gut sein, dass deiner länger braucht, jeder Ofen bäckt ja anders und ich habe das Rezept mit einem neuen Ofen gebacken, wo ich später gemerkt habe, dass er bei allen Gebäcken deutlich weniger Zeit benötigt. Vielleicht noch 10 Minuten länger backen? Mehr als 25 Minuten dürften die Schnecken aber nicht brauchen. Oder waren deine Schnecken villeicht auch höher?

      Löschen
    2. Kann ich das auch vorbereiten und später backen, oder weicht das durch?

      Löschen
    3. Das sollte auch funktionieren, sie sollten nur auch schon in der Form aufbewahrt werden, damit der Teig nicht nachgibt.

      Löschen
  3. Super Rezept, mein Ofen brauchte auch ca. 10 Minuten länger. Ich habe noch ein Apfel reingeschnitten. 👌

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Feedback. Da jetzt schon öfters der Kommentar kam, dass es gut zehn Minuten länger dauert, habe ich das mal geändert. Ich glaube bei mir ging es schneller, da es ein sehr neuer Ofen war :)

      Löschen
  4. Super Rezept, werde ich morgen
    gleich mal nachbacken.

    AntwortenLöschen
  5. Quark-ölteig ist bei mir immer sehr fest geworden und fand wenig Begeisterung. ich werde es mal mit diesem Rezept probieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir wird der immer gut, ich verwende den schon fast lieber als Hefeteig. Auch hier gilt: Nicht zu lange backen. Ist der Teig schon braun, ist der Kuchen meist auch schon sehr trocken und sollte schnell verzehrt werden.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Beliebte Posts