Samstag, 2. September 2017

Zucchini-Himbeer-Brownies mit Vollkornmehl

Zucchini-Brownies! Seit einigen Jahren begegnen mir Zucchini-Kuchen im World Wide Web, Print-Zeitschriften oder in den sozialen Netzwerken und noch nie bin ich dazu gekommen, sie auszuprobieren! Aber dieses Jahr - endlich!
Hui, ganz spontan habe ich mich dazu entschlossen. Es war Samstag, ein paar Tage vor Abgabe der Bacheloarbeit und ich hatte einen riesigen Schoko-Jieper, der sich nicht mal mit einem Riegel hochprozentiger Zartbitterschokolade stillen ließ. Also mussten Brownies her. Und weil ich mir richtig die Kante geben wollte, durfte sich auch eine Kugel Vanilleeis darauf niederlassen. Dafür bin ich nochmal eine Straße weitergeflitzt und habe mir beim Eis-Dealer meines Vertrauens eine Kugel Eis geholt.
Soooooulfood - das habe ich gebraucht. Danach ging es natürlich wieder an die Bacheloarbeit...bei herrlichstem Sommerwetter draußen, versteht sich.
Aber mit einem warmen Brownie mit leicht flüssigen Kern und Vanilleeis im Bauch, hat das irgendwie geklappt ;)
Hier nun das Rezept: Ich habe es mit Vollkornmehl gebacken und Rohrzucker, aber wenn ihr beides nicht da habt, nehmt einfach helles Mehl und normalen Haushaltszucker. Zusätzlich zu der Zucchini haben sich noch ein paar healthy Himbeeren gesellt - ausgewogene Ernährung? Kann ich ;D Neben Zarbitterschokolade kommt auch noch etwas Kakao rein. Und ein glückliches Ei (frisch vom Wochenmarkt geholt am Morgen zuvor! :)
Zutaten für eine kleine Auflaufform; ergibt vier Stück Brownies:
1 Ei
50 g Rohrzucker
50 g Zartbitterschokolade
50 g Butter
100 g Zucchini, roh und geraspelt
35 g Dinkelvollkornmehl
1 Msp Backpulver
20 g Kakao
1 Prise Salz
75 g Himbeeren (frisch oder TK)
50 g Chocolate Chips

Zubereitung:
Zuerst das Ei mit dem Zucker cremig aufschlagen.
Schokolade fein hacken und in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen. Die Butter in Flöckchen dazugeben und in der Schokolade schmelzen lassen. Die lauwarme Schoko-Butter unter das Zucker-Ei-Gemisch unterrühren. Die Zucchini waschen und fein raspeln.
Das Mehl mit Kakap, Salz und Backpulver mischen. Zusammen mit der Zucchini unter die restlichen Zutaten ganz kurz (!) unterühren. Den Rest mit dem Teigschaber unterheben. Zuletzt die Himbeeren und die 2/3 Chocolate Chips unterheben. Eine kleine Auflaufform mit Butter fetten und den Teig einfüllen. Im vorgeheiztem Ofen bei 180° Ober-/Unterhitze für ca. 25-30 Minute backen. Nach dem Backen die restlichen Chocolate Chips auf den Brownie geben :)

Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. Liebe Patricia,
    ach, wie lecker, durch deine Rezepte werde ich immer neu inspiriert. Brownies stehen bei mir nie auf dem Plan, dabei könnte ich mir vorstellen, dass so ein köstlicher Happen einfach herrlich schokoladig ist und perfekt zum Tässchen Kaffee schmeckt.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  2. Mhh deine Brownies sehen seeehr lecke aus, und eine tolle Zucchiniverwertung sind sie auch=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...