Mittwoch, 20. Dezember 2017

Kein Weihnachten ohne...Lebkuchen! [Emmer-Lebkuchen ohne Nüsse]

Okay, die Überschrift trügt ein wenig...Emmer-Lebkuchen gibt es bei uns zum ersten Mal in diesem Jahr. Aber Lebkuchen im Allgemeinen existiert natürlich schon viel länger als Weihnachtsknabberei bei uns. Und diese Variante ist perfekt für alle Nussallergiker, denn das hier enthaltene Emmer (Urgetreide) hat einen herrlich-nussigen Geschmack!
Zudem macht es die Lebkuchen vollwertiger. Neben Rohrzucker ist auch Honig enthalten. 

Dies ist dann auch mein letztes Weihnachtsplätzchenrezept für dieses Jahr. Dabei spuken mir noch so einige im Kopf herum...aber nun ja: Nächstes Jahr ist ja auch wieder Weihnachten 😉

Zutaten für Emmer-Lebkuchen ohne Nüsse (20 Stück):

175 g Emmer-Vollkornmehl

70 g Dinkelmehl Typ 630

1 TL Natron

1,5 TL Lebkuchengewürz

2 Eier

60 g Rohrzucker

35 g flüssige Butter

125 g Honig

200 g Zartbitterkuvertüre



Zubereitung:

Alle trockenen Zutaten miteinander mischen. Eier, Butter und Honig hinzufügen und mit dem Knethaken verkneten. Den Teig abgedeckt für zwei Stunden kaltstellen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig ausrollen, die Dicke sollte überall gleich sein. Mit einem scharfen Messer in Streifen schneiden. Die Lebkuchenstangen auf ein Backblech setzen und bei 180°C für 12-15 Minuten backen. Die ausgekühlten Lebkuchen mit der geschmolzenen Kuvertüre bestreichen und kalt aufbewahren.


Print Friendly and PDF

1 Kommentar:

  1. Liebe Patricia,
    ich freue mich immer über Plätzchenrezepte aus der Kategorie gesünder backen, auch dieses hier spricht mich total an und wird gleich mal auf die Liste der Weihnachtsbackliste gesetzt. Lebkuchen kommen bei mir immer zu kurz, dabei essen wir sie so gerne.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...