Sonntag, 23. März 2014

Waffelbecher-Zebrakuchen [Der Hit auf dem nächsten Kindergeburtstag, garantiert!]

Manchmal wünscht man sich, wieder ein Kind zu sein. Spätestens wenn man diesen lustigen Zebra-Waffelbecher-(Geburtstags)-Kuchen sieht, oder?
 Falls gerade kein Geburtstag anstehen sollte: Backt ihm trotzdem unbedingt mal! Ihr wisst ja: Kuchen kann man/frau immer essen! : D
Er eignet sich auch zum Mitnehmen für unterwegs und ist sehr saftig. 
Um den Kuchen noch aufzupeppen (falls das nötig sein sollte), könnt Ihr in die Waffelbecher noch einen Sahnetuff setzen und ein paar Smarties darauf dekorieren (Kinder lieben ja bunte Sachen. Besonders wenn man sie essen kann).
Dann allerdings beim Einfüllen des Teiges nur bis max. zur Hälfte die Becher befüllen, die gehen nachher nämlich noch mordsmäßig auf.
Zutaten (für eine 26 cm Springform oder eine 20 x 20 cm rechteckige Form):
300 g Mehl
2 TL Backpulver
5 Eier
200 g Zucker
100 g Margarine
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
120 ml Wasser

zusätzlich für den dunklen Teig:
3 EL Kakaopulver
80 ml Wasser

ca. 16 Waffelbecher (je nachdem wie viele Stücke ihr haben wollt)
Zubereitung:

Eier mit Margarine, Zucker und dem Vanillezucker verrühren.
Mehl mit Backpulver und Salz mischen und im Wechsel mit dem Wasser unter die Eier-Masse rühren. Eine Hälfte des Teiges in eine separate Schüssel füllen. Hierzu nun das Kakaopulver und das Wasser geben und nochmal kurz miteinander verrühren.

Als Nächstes die Backform gut einfetten. Jetzt immer jeweils zwei Esslöffel von dem hellen Teig in die Form füllen und in die Mitte des "Kleckes" zwei Esslöffel vom dunklen Teig geben. So weiterverfahren, bis fast der ganze Teig verbraucht ist.
Die Waffelbecher in den Teig drücken und mit den restlichen Teig befüllen (ca. zu 3/4).

Den Kuchen nun im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25-30 Minuten backen.
Print Friendly and PDF

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...