Sonntag, 13. Mai 2018

Cannoli alla siciliana e con pasticceria

Cannoli! Für mich ein genauso traumhaftes, sündiges und viel zu selten genossenes Kleingebäck aus dem Mittelmeerraum wie die Churros aus Spaninen. Cannoli kommen allerdings aus Italien, genauer gesagt, aus Sizilien. Aber wie bei Churros auch, wird der Teig, den man auf Rollen aufwickelt, frittiert. Jedoch habe ich, wie bei einigen Rezepten hier auf dem Blog, die normalerweise auch frittiert werden (Quarkbällchen oder Donuts um mal zwei Beispiele anzuführen), die Cannoli  im Backofen gebacken (bei Churros habe ich das auch mal versucht, hat aber leider nicht geklappt 🤷).
Dazu gab es zwei verschiedene Füllungen, einmal eine Ricotta-Creme und einmal eine italienische Konditorcreme mit Schokolade. Wer nicht so der Schoko-Fan ist, lässt die Schokolade am Ende einfach weg, dann wird es eine Vanillecreme :)
Für die Cannoli benötigt man Metallrollen, ich habe meine von Westmark.
Zutaten für ca. 24 Stück
Für den Mürbeteig:
250 g Mehl (bei mir Dinkel T630 & T1050 gemischt)
1/2 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
60 g Zucker
60 g weiche Butter 
60 ml Milch
1 Eigelb

Für die Cannolo alle siciliana (Ricotta-Creme), ausreichend für ca. 12 Stück:
250 g Ricotta
40 g Zucker 
50 g kandiertes Obst (optional, nur wer es mag)
50 g gehackte Schokolade
etwas Orangenabrieb, Vanille und eine Msp Zimt

Für die Pasticceria con cioccolato (eine italienische Konditorcreme mit Schokolade), ausreichend für ca. 12 Stück:
250 ml Milch
2 Eigelb
50 g Zucker
10 g Mehl
10 g Stärke
40 g gehackte Schokolade
Etwas Zitronenabrieb
Mark einer Vanilleschote
etwas gerieben Tonkabohne (optional)

Zubereitung:
Für den Mürbeteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und große Kreise ausstechen. Schaumrollen mit Öl einpinseln und die Kreise drumherumlegen, sodass die beiden Enden überlappen. Diese vorsichtig andrücken, damit es sich beim Backen nicht löst und aufklappt.
Im Ofen bei 180° C Ober-/Unterhitze 15 MInuten backen. Aus dem Ofen holen und direkt von der Rollenform lösen und auskühlen lassen.

Wer mag, kann die Enden der Röllchen mit geschmolzener Kuvertüre verzieren.

Für die Ricotta-Creme ebenfalls alle Zutaten miteinander verrühren und abschmecken.

Für die Pasticceria das Mark der Vanilleschote, die Schote an sich und die Zitronenschale zur Milch geben. Diese aufkochen lassen. Eigelbe mit Zucker aufschlagen, Mehl und Stärke in die Masse sieben. Die aufgekochte Milch vorsichtig und in mehreren Schritten zur Zucker-Eigelb-Masse gießen und dabei ständig rühren. Anschließend alles zurück in den Topf geben und erneut aufkochen lassen, sodass die Masse andickt. Vom Herd nehmen und kaltstellen.

Die ausgekühlten Cannoli mit den beiden Cremes füllen und sofort servieren!

Print Friendly and PDF

1 Kommentar:

  1. Deine Cannoli alla siciliana e con pasticceria sehen für mich nach der Luxusversion eines Gebäcks aus - einfach prachtvoll und köstlich.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...