Samstag, 25. Mai 2019

Super fruchtige Erdbeer-Biskuitrolle

Letztes Wochenende habe ich die ersten Erdbeeren vom Markt geholt. Natürlich nicht nur um sie pur zu naschen, sondern auch um damit etwas zu Backen. Einige Tage zuvor ist mir in den sozialen Netzwerken nämlich eine Erdbeer-Biskuitrolle begegnet und da fiel mir auf, dass die letzte Erdbeerrolle schon sehr lange her gewesen ist!
Für den Biskuit habe ich auf mein Standardrezept zurückgegriffen, wie auch schon bei der Zitronenrolle. Das ist mir bisher immer geglückt! Für die Füllung habe ich mich entschieden, ein Erdbeerpüree herzustellen, welches ich mit Stärke abbinde anstelle von Gelatine. Das ist auch gelingsicherer, finde ich. Dieses angedickte Erdbeerpüree kommt zur aufgeschlagenen Sahne und dann kommen noch ein paar Früchte hinzu. Ich glaube, fruchtiger geht es nicht mehr oder?
Zutaten für eine Rolle
Biskuit:
5 Eier
75 g Zucker
50 g Mehl
50 g Speisestärke
1 Msp Backpulver
1 Prise Salz
1 TL Vanilleextrakt (Pulver oder Flüssigkeit)

Erdbeerfüllung:
500 g  Erdbeeren
100 g Zucker
75 ml Wasser
1,5 TL Speisestärke
Abrieb einer halben Bio-Zitrone

350 g Sahne
3 Pck. Sahnesteif

+ ein paar Erdbeeren für die Dekoration

Zubereitung:
Zuerst für die Erdbeerfüllung das angedickte Erdbeerpüree herstellen. Dafür 150 g Erdbeeren waschen, den Strunk entfernen und die Erdbeeren in ganz feine Würfel schneiden. In einen Kochtopf geben und erhitzen. Zucker zufügen, ebenso den Zitronenabrieb und das Wasser bis auf einen kleinen Teil. Die Speisestärke mit dem restlichen Wasser glattrühren. Wenn die Erdbeermasse im Topf aufkocht, die glattgerührte Speisestärke eingießen und gut verrühren. Alles hochkochen lassen bis es andickt. Die Masse nun in ein Schälchen füllen und abkühlen lassen, erst bei Zimmertemperatur und dann im Kühschrank. Ich habe Das Püree morgens hergestellt und mittags weiterverarbeitet bis dahin war es gut angedickt.

Für den Biskuit die Eier aufschlagen, Zucker einrieseln lassen und hellcremig aufschlagen, das dauert gut fünf Minuten. Mehl, Stärke, Backpulver, Vanilleextrakt (in Pulverform) und Salz mischen. Die trockenen Zutaten in die Eier-Zucker-Masse sieben und mit einem Teigschaber sanft unterheben. Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech füllen, gleichmäßig verstreichen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 10 Minuten backen. Der Biskuit darf goldbraun sind, keinesfalls zu dunkel, da er sonst beim Rollen brechen könnte. Den Biskuit nach dem Backen auf ein mit Zucker bestreutes Küchentuch heben, sodass man von der Oberseite vorsichtig das Backpapier entfernen kann. Mit dem Küchentuch aufrollen und so ca. 30 Minuten auskühlen lassen.

Für die Füllung nun die Sahne mit Sahnesteif steifschlagen. Das erkaltete Erdbeerpüree untermengen mit einem Teigschaber. Die restlichen Erdbeeren ebenfalls waschen und klein schneiden und unter die Erdbeersahne heben.

Den Biskuit entrollen, sodass wieder eine glatte Fläche entsteht. Die Erdbeersahne auf der Fläche verteilen, aber die Ränder jeweils etwas freilassen, da beim Aufrollen sonst zu viel Sahne an den Seiten herausquillt. Beim Aufrollen (von der langen Seite her) darauf achten, dass am  Ende die Naht unten ist. Die Rolle mit den restlichen Erdbeeren dekorieren und bis zu Servieren kaltstellen. Die Rolle schmeckt am Backtag am besten.
Print Friendly and PDF

1 Kommentar:

  1. Was für eine herrliche Erdbeer-Biskuitrolle, die würde ich jetzt zu gerne probieren. Ein Stückchen oder auch zwei, gerne auch drei.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...