Sonntag, 18. Januar 2015

Warmer Ofenschlupfer [Kaum aus dem Ofen geschlüpft, schon weg!]

scroll down for the english version
Heute möchte ich euch ein Rezept vorstellen, welches gefühlt schon seit Ewigkeiten von mir ausprobiert werden wollte:
Einen Ofenschlupfer!
Ofenschlupfer oder vielleicht manchem auch als (Kirschen-)Michel bekannt ist eine Brotauflauf. Ähnlich wie arme Ritter, nur dass hier im Ofen gebacken wird und man unter den Bröseln noch allerlei Obst wie z.B. die besagten Kirschen, aber auch Äpfel, Birnen oder Zwetschgen verstecken kann. Ich habe außerdem noch etwas Zimt & Schokolade hineingetan. Im Nachhinein ärgere ich mich, dass dieses Rezept solange unbeachtet blieb. Frisch aus dem Ofen ist es einfach eine Wucht! Richtiges Soulfood für kalte Wintertage. Und nebenbei die ideale Lösung, wenn man mal ein schönes Dessert (oder süße Hauptspeise) kredenzen will, die nicht jeder schon kennt.
Zutaten:
5 Brötchen vom Vortag (falls ihr nur 2,3 oder 4 Brötchen übrig habt, nehmt einfach die Enden von einem Brotlaib oder ein paar Scheiben Brot/Toast)*
50 g gehackte Schokolade
50 g  Cranberries oder Rosinen (optional)
400 ml Milch
3 Eier
3 EL Vanillezucker
1 Glas Kirschen oder 3 Äpfel oder ein paar Zwetschgen
Zimtzucker
Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung:
Zuerst eine ofenfeste Form einfetten und die mit entsteinten Kirschen oder grob gewürfelten Äpfeln belegen. Das Obst mit Zimtzucker  (Menge nach Belieben) bestreuen.
Als Nächstes die altbackenen Brötchen in grobe Stücke schneiden und mit der gehackten Schokolade und den Cranberries vermengen.
Nun die Brotwürfel in in die Form geben.
Dann die Milch, Eier und Vanillezucker verquirlen und über die Brötchenstücke gießen.
Den Auflauf im Ofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten backen und zuletzt mit Puderzucker bestäuben.
Am besten noch ganz warm genießen. Vielleicht auch mit einer Kugeln Vanilleeis? : )

Warm Bread Casserole with chocolate
Ingredients:
5 rolls from the previous day (if you haven’t enough rolls you can use older bread oder toast)
50 g chopped chocolate
50 g dried cranberries
400 ml milk
3 eggs
3 tbsp vanilla sugar
350 g cherries or 3 apples or some plums
cinnamon sugar
icing sugar for dusting
Please write a comment if you would like the complete recipe in English.
*Ich hatte z.B. nur zwei Brötchen und habe den Rest mit einem Brotknust und etwas Polentabrot ergänzt. Es tut dem Geschmack nämlich keinen Abbruch, wenn man Graubrot nimmt, statt Weißbrot oder so.

Das Rezept habe ich neulich bei Maria von Ich bin dann mal in der Küche vorgestellt, möchte es aber auch gerne noch mal hier mit Euch teilen : )

Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Kommentare:

  1. OMG! Das Rezept klingt so gut und die Fotos sind so verlockend, sodass man den warmen Ofenschlupfer am liebsten sofort essen möchte.

    xx Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Patricia : )
      Hihi, dann nichts wie ran an den Ofen! Sind noch ein paar Brötchen von Sonntag übrig? ;)

      Liebe Grüße
      Patricia

      Löschen
  2. Das klingt echt lecker - und schnell! Alte Brötchen haben wir außerdem meist am Montag im Haus, denn wir kaufen Sonntags immer eine ganze Brötchentüte - essen dann aber meistens doch nicht alle. Deswegen bin ich für "Alte-Brötchen-Rezepte" immer sehr dankbar. ;)

    Mit lieben Grüßen,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wer kennt das Problem nicht: Ein paar alte Brötchen vom Vortag mag man so gar nicht mehr essen. Aber in so einem Brotlauflauf reißt man sich ja förmlich um die alten Brötchen ;D
      Und der ist wirklich super fix gemacht! Brötchen in Würfel schneiden, ein bisschen Obst dazu, Eier und Milch verquirlen und obendrauf und ab damit in die Backröhre! : )

      Liebe Grüße
      Patricia

      Löschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...