Freitag, 3. Juni 2016

Eine Torte ohne Worte - Dafür mit Johannisbeeren & Joghurt

scroll down for the English version

Neben der Eierschecke mit Erdbeeren von neulich gab es bei der letzten Geburtstagsfeier auch dieses klitzekleine und rosarote Prachtstück.
Ich habe lange überlegt, wie ich die Torte hier nennen soll: Creme de Cassis-Torte oder nur Johannisbeer-Joghurt-Torte? 
Ich konnte mich nicht entscheiden, also überlasse ich die Entscheidung Dir! :)
Die dritte Alternative wäre übrigens Prinzessinnen-Torte gewesen. Aber das wirkt eventuell irritierend (da kein Glitzer und so) und für männliche Leser vielleicht sogar abschreckend (falls es welche geben sollte ;)
Meine Familie und ich haben da nämlich so einen Insider-Witz (ich nehme es keinem krumm, wenn er jetzt nicht lacht. Irgendwie ist es ja auch kein Witz. Aber lustig halt schon, haha), dass wir rosafarbende Cremes als Prinzessinnen-Cremes bezeichnen. Wir waren neulich auf einer größeren Familienfeier, wo es eine rosafarbende Joghurtcreme zum Dessert gab und - keine Ahnung  warum- wir immer rumgewitzelt haben und gefragt haben "Kann mir noch jemand die Prinzessinnencreme reichen?".* Das hatte die Folge, dass kein Mann an unserem Tisch diese Creme mehr essen wollte. Hehe, mehr für uns. 

(*Meine Schwester fragte auch, ob ich ihr das Wasser reichen könnte, aber das konnte ich nicht :P)

Na ja, Spaß beiseite. Ihr wollt ja lieber was zu dieser Torte erfahren oder? Es war dieses Mal nämlich ein bisschen  t r i c k y.
Das Rezept hierfür musste nämlich mehrmals Probe "gebacken", weil die Füllung immer noch Optimierungspotential aufwies.
Denn was nicht zu 100 % zufriedenstellend für meine Testesser (ich hätte fast Mitesser geschrieben, aber pfui, wie hört sich das an!) ist, wird nämlich nicht gebloggt.
SO einfach ist das hier in meiner virtuellen Patisserie ;) 
Na ja. 
Die erste Creme jedenfalls hatte nämlich rohe Eier drin, die andere wurde nicht ganz fest,...aber beim dritten Mal war die Creme dann perfekt und konnte in Produktion gehen ;)
 
Falls Ihr keinen Cassis-Likör habt (ein Likör aus schwarzen Johannisbeeren) könnt Ihr auch problemlos die Menge an Johannisbeersaft oder -nektar nehmen. Alles schon probiert und alles kein Problem!
Zubereitung (26 cm Springform)
Für den Biskuit:
2 Eier
50 g Zucker
60 g Mehl
1 TL Backpulver

1-2 EL Waldbeer-Konfitüre zum Bestreichen des Biskuitbodens

Für die Creme:
500 g Vanillejoghurt (Vollmilch geht aber auch, bringt aber weniger Geschmack mit)
400 g Sahne
2 Pck. Vanillezucker
8 Blatt Gelatine
100 ml Johannisbeersaft
50 ml Creme de Cassis (oder einfach 50 ml mehr Johannisbeersaft, klappt auch)

Dekoration:
100 ml Sahne
etwas Vanillezucker & Sahnesteif
Waldbeerkonfitüre

Zubereitung:
Für den Biskuit die Eier mit dem Zucker cremig aufschlagen, Mehl und Backpulver mischen und unterheben.
Teig in eine mit Backpapier ausgekleidete Springform geben und bei 180° Ober-/Unterhitze 15 Minuten backen. Den Tortenboden auskühlen lassen und mit der Konfitüre einstreichen.

Für die Creme den Johannisbeersaft erwärmen (und Creme de Cassis) und die Gelatine darin auflösen auflösen. Diese Flüssigkeit unter den Joghurt rühren. Wenn die Masse anfängt zu gelieren, die Sahne (vorher mit Vanillezucker steifschlagen!) unterheben. Die Creme abschmecken (und ggf. süßen) und anschließend auf den Tortenboden gießen (vorher einen Tortenring herumsetzen) und für mehrere Stunden (oder auch über Nacht) in den Kühlschrank stellen.
Vor dem Servieren den Tortenring entfernen und ggf. mit etwas Sahne oder frischen Johannisbeeren dekorieren.
Für die Dekoration die Sahne mit einer Prise Vanillezucker und 1 TL Sahnesteif steifschlagen und in Tupfen auf die Torte setzen.
Die Konfitüre in der Mikrowelle erwärmen, sodass sie etwas flüssig wird. Die Konfitüre auf die Tupfen setzen.
Red Currant Yoghurt Cream Cake
Ingredients
Sponge Cake:
2 eggs
50 g sugar
60 g flour
1 tsp baking powder

1-2 tbsp wild berry jam

Current Cream:
500 g vanilla yoghurt
400 g whipped cream
25 g vanilla sugar
8 leaves of gelatine
100 ml red currant juice
50 ml Creme de Cassis (black currant liquor)

Decoration:
100 ml whipped cream
some vanilla sugar and cream stiffener
wild berry jam

Please write a comment under this blogpost if you would like the complete recipe and direction in English.

 
Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Kommentare:

  1. Liebe Patricia,
    ich finde die Geschichte mit deiner Familie total süß. Solche Insider machen Familienfeste doch erst zu dem was sie wirklich sind. Bei uns werden auch jedes Mal dieselben Geschichten erzählt und jeder lacht darüber.
    Deine Torte sieht super aus! Die Farbe ist einfach wunderbar. :-)
    Ich habe ja so meine Probleme mit Gelatine. Sie will meist nicht so wie ich. Aber die fertigen Ergebnisse sehen bei anderen meist toll aus - so wie auch bei dir!

    Viele liebe Grüße,
    Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alina!
      Ach ja, diese Sprüche, die auf jeder Familienfeier herausgekramt werden, haben wir natürlich auch. Aber zum Glück sind meine Family und ich so kreativ und denken uns neue aus ;D
      Vielen Dank für deine lieben Worte zur meiner Torte ohne Worte :)
      Die Farbe mag ich auch sehr, so ein Pastell-Ton ist einfach Frühling pur!

      Mit Gelatine habe ich übrigens auch Probleme. Wobei es ja zwei verschieden Varianten gibt. Bei der einen löst man die Gelatine in einer heißen Masse auf,dann kann sie theoretisch gar nicht klumpen (sofern man gut rührt). Bei der anderen, wo manGelatine extra einweicht, im Wasserbad auflöst und den Temperaturausgleich vollzieht, habe ich dagegen auch Probleme und meide diese Art :D

      Liebe Grüße!
      Patricia

      Löschen
    2. Die Torte ist ja absolut paradiesisch. Der Creme sieht man schon an, dass sie genau die richtige Konsistenz hat. Wirklich toll!

      Löschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...