Sonntag, 28. Juli 2013

3farbiger Brownie Cheesecake mit Erdbeer-Nockerln - Everyone's delight ♥

Dieser Kuchen ist für alle, die sich nicht entscheiden können, ob sie lieber Brownies oder Käsekuchen mögen. Denn in genau in diesem Kuchen ist beides drin! :-)
Und er eignet sich hervorragend als eiskalte Abkühlung an heißen Sommertagen.

Ich muss bei diesem Rezept wiederwillig zugeben, dass ich hier auf TK-Erdbeeren zurückgreifen musste (ja, wieder einmal), weil ich im Handel keine schönen Früchte gefunden habe. Nur so matschige oder halbreife Früchte. Und für die horrenden Preise möchte ich dann doch ganz gerne ein ganzen Korb mit reifen, aromatischen Früchten haben. Ihr nicht auch?

Um nicht vom Thema abzudriften: Bei TK-Erdbeeren ist es wahrscheinlich ganz angebracht, die Sahne mit Puderzucker und/oder Sirup zu süßen. Wenn Ihr frische Erdbeeren nehmt, die auch so schon ein Super-Aroma besitzen, ist zusätzlicher Zucker bestimmt nicht notwendig.
Zutaten:
Für den Brownie-Teig:
200 g Zartbitterschokolade
200 g Butter
150 g Puderzucker
3 Eier
100 g Mehl
1 TL Backpulver

4 EL Fruchtkonfitüre (z.B. Erdbeer oder Waldbeeren)

Für die Cheesecake-Masse:
200 g Frischkäse
200 g Quark
75 g Puderzucker
2 Eier
etwas Vanilleextrakt

Für die Erdbeer-Nockerln:
250 g Sahne
200 g Erdbeeren
Puderzucker (nach Belieben)
evt. Erdbeersirup

Zuerst den Brownieboden herstellen. Dazu die Schokolade im Wasserbad langsam schmelzen.
Währenddessen die Butter mit dem Puderzucker verrühren und die Eier nach und nach einzeln untermixen. Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls unter die Masse rühren. Zuletzt die flüssige Schokolade untergeben und nochmal kurz verrühren.
Diesen Teig nun in eine 26cm Springform geben und in den Kühlschrank stellen.

Für die Cheesecake-Masse den Quark (ich habe hierfür den mit der Magerstufe gewählt um ein paar klitzekleine Kalorien einzusparen ;) mit Frischkäse, Vanilleextrakt und Puderzucker verquirlen. Die Eier wieder einzeln unterrühren.

Den Brownie-Teig nun aus dem Kühlschrank holen und mit einem Esslöffel die Konfitüre vorsichtig darauf verstreichen.

Nun die Cheesecake-Masse obendrauf geben, glattstreichen und im vorgeheizten Ofen bei 170°C Ober-/Unterhitze ca. 40-45 Minuten backen.

Anschließend auskühlen lassen und den Cheesecake über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Am nächsten Tag die Sahne sehr steifschlagen. Erdbeeren pürieren und ggf. durch ein Sieb passieren. So viel Erdbeerpüree unter die Sahne heben, bis die Masse rosafarbend ist und noch fest genug, um Nockerln zu formen.
Bei Bedarf mit Puderzucker oder Erdbeersirup abschmecken.

Nun die Erdbeersahne mithilfe von zwei Esslöffeln zu Nockerln formen und auf den Cheesecake setzen.
Das restliche Erdbeerpüree mithilfe eines Löffels über den Brownie-Cheesecake verteilen und bis zum Verzehr unbedingt in den Kühlschrank stellen.


Print Friendly and PDF

Kommentare:

  1. mmmh! lecker! und größere bilder :)
    toll...

    AntwortenLöschen
  2. Boah sieht das lecker aus, darauf hätte ich jetzt auch lust.

    AntwortenLöschen
  3. so einen wollte ich auch immer mal backen! Ich liebe Cheesecake und ich liebe Brownies... Deiner sieht echt gut aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann ran an den Backofen ;)
      Dieser Kuchen ist auch wirklich einfach zuzubereiten, also bloß keine Scheu :)
      Liebe Grüße
      Patricia

      Löschen
  4. Habe den Kuchen ausprobiert und bin total begeistert. Auch meine ganze Familie schwärmt davon. Die Mischung Brownie, Cheesecake und Erdbeer ist wirklich genial und der Kuchen ist auch super einfach. Danke für dieses Rezept!!! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich riesig, wenn es allen geschmeckt hat :)

      Löschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...