Donnerstag, 8. Oktober 2015

Herrlich-Herbstlich: Apfel-Zimt-Scones

scroll down for the english version

Nach den leckeren Blaubeer-Kokos-Scones von neulich hatte ich schon wieder Lust auf Scones (ja ja, einmal angefangen, kann man nicht mehr damit aufhören ; )
Diesmal sollten sich aber wieder etwas fettärmer sein als die davor, aber trotzdem eine samte Konsistenz haben. Da sind mir meine Quarkbrötchen eingefallen, die wenig Fett enthalten (keine Butter, nur etwas Pflanzenöl), aber durch den Quark eine tolle Konsistenz haben.
Da ich mir vor einiger Zeit mal Buchweizenmehl (ein sog. Pseudogetreide, das zu den Knöterichgewächsen zählt und glutenfrei ist) gekauft habe und bisher nur einmal damit Buchweizen-Pancakes gemacht habe (by the way: totaler Fail :D), wollte ich es diesmal mit dem Dinkelmehl mischen. Buchweizen schmeckt eher nussig (was ja zu Apfel, Zimt und Herbst passt ; ), enthält die in allen Getreidearten limitierende (und somit essenzielle) Aminosäure Lysin und ist reich an Proteinen.
Da es glutenfrei ist, also der Klebereiweiß fehlt, kann man damit nicht gut backen, sondern muss es mit glutenhaltigen Getreide mischen.

Diesmal ist das Buchweizen-Experiment aber gelungen! Herausgekommen sind diese herrlich-herbstlichen und zimtigen Apfel-Scones! Mit dem Quark sind sie von der Konsistenz trotzdem genauso toll wie die normale Variante mit Butter :)
Für mich gehen Scones ja definitiv als Kuchen durch, so lecker finde ich die. 
Aber man kann sie eigentlich auch guten Gewissens zum Frühstück schnabulieren :)
 
Zutaten:
250 g Dinkelmehl (bei mir Vollkorn und helles gemischt)
50 g Buchweizenmehl (oder mehr Dinkelmehl)
1 Prise Salz
2 TL Backpulver (10 g)
150 g Quark
8 EL Milch (ggf. etwas mehr. Abhängig davon wie viel Vollkornmehl man nimmt)
6 EL Öl
2 EL Rohrzucker
1 kleiner bis mittelgroßer Apfel
1 TL Zimt
etwas Apfelsaft (alternativ Zitronensaft)
1 EL Ahornsirup (optional)

Zubereitung:
Den Apfel waschen und in kleine Würfel schneiden. Mit Apfelsaft beträufeln, damit er sich nicht braun färbt.
In einer weiteren Schüssel die Mehlsorten vermischen. Backpulver, Salz und Zucker hinzufügen sowie Öl, Milch, Quark und Zimt. Alle Zutaten zu einem homogenen Teig verkneten.
Zuletzt die Äpfel mit dem Saft unterkneten. Falls der Teig zu trocken sein sollte, einfach mehr Milch (oder Mineralwasser) hinzufügen, bis der Teig weich, aber dennoch fest genug ist, um ihn ausrollen.Den Teig auf ein Backblech setzen und kreisförmig ausrollen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober-/Unterhitze für 15 Minuten backen. Aus dem Ofen holen und in 8 Stücke schneiden. Bei gleichbleibender Temperatur weitere 5 Minuten backen. Wer mag, kann die Scones mit etwas Ahornsirup glasieren, dann bekommen sie einen schönen Glanz.
Buckwheat Apple Cinnamon Scones
 Ingredients: 
250 g spelt flour (I mixed whole grain and light flour)
50 g buckwheat flour (or more spelt flour)
pinch of salt
2 tsp baking powder (10 g)
150 g quark
8 tbsp milk (depends on the flour type)
6 tbsp oil
2 tbsp sugar
1 small or medium size apple
1tsp cinnamon
some apple juice
1 tbsp maple syrup (optional for glaze)

Please write a comment under this blogpost if you would like the complete recipe and direction in English.
Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Kommentare:

  1. Da hast du wieder etwas köstlich es gezaubert:)und es stimmt,einmal der schöne sucht verfallen, ist es schwer damit aufzuhören;)
    LG,Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puh, dann geht ja nicht nur mir so :D

      Liebe Grüße,
      Patricia

      Löschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...