Haselnusskugeln mit Zimt & Meersalz

Das heutige Rezept ist ein Rezept aus meiner Kindheit, früher gab es diese Haselnusskugeln jedes Jahr in der Weihnachtsbäckerei.
 Damals haben wir die Kekse aber schlicht und ohne Verzierung fröhlich gemampft, für die heutige Version habe ich aber ein paar Exemplare mit Nougatschokolade, gehackten Haselnüssen, Mokkabohnen und Meersalz dekoriert.

Ich habe übrigens nur das halbe Rezept gemacht von der u.a. Menge an Zutaten. Das mache ich oft so, damit ich nochmal eine Sorte Kekse mehr backen kann 😉
Zutaten für ca. 60 Stück:
300 g Mehl
200 g gemahlene Haselnüsse
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 großzügige Prise Meersalz
1 Ei
200 g weiche Butter

Dekoration:
Mokkabohnen
Nougatschokolade 
Grobes Meersalz
Gehackte Haselnüsse

Zubereitung:
Trockene Zutaten miteinander vermischen. Butter und Ei zufügen und solange kneten bis ein homogener Teig entsteht. Falls der Teig zu trocken sein sollte, etwas Milch zufügen. Den Teig 30 Minuten kaltstellen. Dann kleine Portionen abstechen und zu Kugeln formen. Auf ein Backblech setzen und im heißen Ofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (oder zwei Bleche bei 180 Grad Umluft) für ca. 12-15 Minuten backen. Wer mag drückt nach dem Backen noch jeweils eine Mokkabohne in einen Keks. Ansonsten Nougatschokolade schmelzen und die Kekse damit und ein wenig groben Meersalz verzieren.

Print Friendly and PDF

Kommentare

  1. Ach, ich liebe einfach Moccabohnen auf Plätzchen, da machen mir deine Haselnusskugeln doch sofort den Mund wässrig.
    Liebe Patricia, hab ein schönes Weihnachtsfest und lass es dir gut gehen.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Beliebte Posts