Sonntag, 2. November 2014

Cappuccino-Birnen-Torte [Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland,...]

...eine Cappuccino-Birnen-Torte auf seiner Kaffeetafel stand ; )
So fing das Gedicht doch an, was unsereinst in der Schule mal auswendig lernen musste oder?
Neulich habe ich euch ja bereits das Rezept für den Bienenstich präsentiert, welches bei der Geburtstagskaffeetafel kredenzt wurde und heute gibt es das Rezept für die Cappuccino-Birnen-Torte. Die gab es nämlich auch. Und noch zwei weitere Gebäcke, aber die stelle ich euch ein andern Mal vor, okay? : )
Hierbei handelt es sich um einen leckeren, saftigen Haselnussbiskuit, auf dem frische Birnen (oder meintwegen auch welche aus der Dose ; ) Platz nehmen dürfen und mit warmen Birnengelee übergossen werden. Obendrauf kommt dann noch eine Schicht Cappuccino-Sahne mit Schoki und darauf ein Teil des Haselnussbiskuits als Brösel.

Und das Beste: Sie kommt ohne Gelatine aus! : )

Also: Auf zu Herrn Ribbeck auf Ribbeck im Havelland und nach ein paar Birnen verlangen! ; )
Zutaten:
Für den Haselnuss-Biskuit:
5 Eier
250 g Zucker
200 g gemahlene Haselnüsse
4 EL Mehl
½ Pck. Backpulver (1 gehäufter TL)
Für Cappuccino-Sahne:
1 Ltr. Sahne
3-4 Pck. Cappuccinopulver (instant; Menge nach Geschmack)
1-2 TL Espresso (löslicher Kaffee) in Wasser auflösen
100 g Puderzucker
3 Pck. Sahnsteif
2 Pck. Vanillezucker
50 g Raspelschokolade
Für das Birnenkompott:
1 Dose Birnen oder 2-3 große, frische Birnen
500ml Birnensaft
2 Pck. Tortenguss (klar)
 
Zubereitung:
Für den Biskuit Eier mit Zucker einige Minuten hellcremig aufschlagen. Mehl, Haselnüsse und Backpulver miteinander mischen und mit einem Teigschaber behutsam unterheben.
In eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und bei 175°C Ober/Unterhitze ca. 30 Minuten backen.
Den Biskuit auskühlen lassen und anschließend einmal waagerecht durchschneiden. Hierbei sollte der untere Boden etwas dicker sein. Die obere, dünnere Schicht zerbröseln.
Für das Birnenkompott die Birnen abtropfen lassen (falls aus dem Glas) oder abwaschen, schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.
Den Birnensaft mit 2 Pck. Tortenguss andicken (nach Packungsanleitung).
 
Für die Cappuccino-Creme Sahne kurz anschlagen und die restlichen Zutaten (bis auf die Raspelschokolade) hinzufügen und steifschlagen. Erst zum Schluss die Schokolade unterheben.
Und so wird die Torte zusammengesetzt:
Den unteren Tortenboden mit einem Tortenring umschließen.
Die Birnenspalten kreisförmig darauf verteilen.
Den angedickten (und noch warmen) Birnensaft darüber gießen und kurze Zeit kaltstellen. Wenn der Birnenguss abgekühlt ist, die Cappuccino-Sahne darauf geben und ebenmäßig glattstreichen.
Zuletzt die Biskuitbrösel auf die Sahne geben und etwas andrücken.
Entweder sofort servieren oder noch im Kühlschrank durchziehen lassen.
Pear and Cappuccino Cake
 
Ingredients
For the hazelnut sponge cake:
5 eggs
250 g sugar
200 g ground hazelnuts
4 tbsp flour
1-2 tsp baking powder
 
For the pear compote:
2-3 fresh pears
500 ml pear juice
2 pck. cake glaze
 
For the cappuccinocream:
1 litre heavy cream
3-4 packages cappuccino powder
1-2 tsp espresso powder (dissolved in water)
100 g icing sugar
3 packages whipping cream stiffener
50 g chocolate flakes
 
Please write a comment if you would like the complete recipe and direction in english.
Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Kommentare:

  1. Oh mein Gott sieht der gut aus!!!! :)
    Der wird definitiv nachgebacken.
    Du hast wirklich einen hübschen Blog :)

    Liebe Grüße,

    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschööön : )
      Ich wünsche dir dann viel Spaß beim Nachbacken! : )

      Liebe Grüße
      Patricia

      Löschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...