Samstag, 14. März 2015

Schoko-Waffeln mit süßem Spiegelei [Sunny Side Up!]

scroll down for the english version

Jippieh! Weiter geht's mit den Osterrezepten, mit denen Ihr auf der österlichen Kaffeetafel garantiert Aufsehen erregt und Komplimente ernten könnt!
Heute der Klassiker zu Ostern. Aber nicht als Spiegelei-Taler mit Quark und auch nicht als lecker-cremiger Blechkuchen. Neee, heute kommt das (süße) Spiegelei auf die Waffel druff! Sunny side up, natürlich!
Die Waffeln wurden natürlich von meiner Schwester gebacken, da sie die unangefochtene Waffellkönigin in unserem Hause ist ;-)
Zutaten (für ca. 12 Waffeln):
250 g Mehl
15 g Speisestärke (entspricht 1 EL)
½ TL Backpulver
1 Prise Salz
40 g Kakao
4 Eier, getrennt
125 g Margarine
130 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
375 g Sahne (oder halb und halb mit Milch gestreckt)* 
Für das Spiegelei:
250 g Frischkäse, natur
2 EL Milch oder Sahne
Puderzucker nach Belieben (ca. 30-50 g ?)
12 Aprikosen (Pssst…wer keine Aprikosen mag, nimmt einfach Pfirsiche und schneidet sie einfach in die Größe von Aprikosen ;-) (ich habe z.B. welche aus der Dose genommen und die Wölbung herausgeschnitten, da hat man schwupsdiwups nach Pfirsich-schmeckende Fake-Aprikosen)





Zubereitung:
Zuerst das Eiweiß mit einer Prise Salz zu Eischnee schlagen. In einer weiteren Schüssel Margarine und Zucker schaumig schlagen. Eigelbe unterrühren. Mehl mit Backpulver, Kakao und Speisestärke mischen und im Wechsel mit der Sahne (bzw. Sahne-Milch-Mix) unterrühren. Zuletzt den Eischnee behutsam unterheben.
Den Teig nun im Kleeblatt-Waffeleisen ausbacken und die Waffeln etwas auskühlen lassen. Währenddessen den Frischkäse mit Milch/Sahne und Puderzucker verrühren, sodas eine cremige Masse entsteht. Mit einem Löffel auf den Waffeln verstreichen, sodass es aussieht wie das Gelbe Weiße vom (Spiegel-)Ei. Zuletzt die (Fake-)Aprikosen mittig platzieren, sodass es aussieht wie das typische Spiegelei. Sofort servieren und auf die erstaunten Blicke der Gäste gespannt sein :-)

*im Originalrezept von Aurora waren 375 g Sahne angegeben. Ich dachte, dadurch würden die Waffeln sehr fluffig werden, aber ich habe den Unterschied zu anderen Waffelteigen, die mit Milch zubereitet werden, nicht wirklich gemerkt. Deshalb würde ich beim nächsten Mal nur Milch verwenden oder zumindestens die Masse an Sahne mit Milch strecken. Ist dann auch um einiges figurfreundlicher ;-)
Chocolate Waffles with sweet fried eggs
Ingredients (serves: 12 waffles):
250 g flour
15 g cornstarch
½ tsp baking powder
pinch of salt
40 g cocoa
4 eggs, separated
125 g margarine or butter
130 g sugar
1 package vanilla sugar
375 g heavy cream (or half-half with milk)

Please write a comment if you would like the complete recipe and direction in english under this blogpost.
Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Kommentare:

  1. Das sieht ja mal klasse aus! Wirklich eine tolle Idee für Ostern. Und für Schokowaffeln bin ich ganzjährig zu haben! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Idee. Sieht richtig lecker aus :)

    Liebe Grüße,
    Liv

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank, Liv. Das freut mich, wenn sie dir gefallen : )

    Liebe Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...