Mittwoch, 9. Juni 2021

Fluffiges Mehrkorn Toastbrot

 Dieses Mehrkorn Toastbrot habe ich schon ein paar Mal gebacken und bin immer noch von der Fluffigkeit des Brotes begeistert und vor allem von der Haltbarkeit. Selbst nach drei Tagen Lagerung war es noch weich und lecker wie am ersten Tag. Im Gegensatz zu meinen anderen Flockenbroten lasse ich die Mehrkornflocken hier erstmal in heißen Wasser quellen.
Dieses Brot ist:
  • lecker
  • kernig
  • lange haltbar
  • mit wenigen Zutaten
  • gesund und sättigend
 Zutaten für ein Laib:
250 g Dinkelmehl Typ 1050
250 g Dinkelmehl Typ 630
1 Pck. Trockenhefe
1 TL Salz
1 EL Rohrzucker
75 g 5-Korn-Flocken (Roggen, Hafer, Weizen, Gerste, Dinkel bei mir)
1 EL Leinsamen
50 g Sonnenblumenkerne
45 g flüssige Butter
420 ml sehr heißes Wasser zum Übergießen der Flocken 

Zubereitung:
Zuerst die Flockenmischung mit dem heißen Wasser übergießen und quellen lassen. Bevor es zu den restlichen Zutaten kommt, muss es auf jeden Fall abkühlen und darf nur noch lauwarm sein!

In einer Schüssel die beiden Mehlsorten mischen, Trockenhefe, Salz und Zucker zufügen, ebenso die Leinsamen und Sonnenblumenkerne. Die abgekühlte Flockenmischung sowie die flüssige Butter zugeben und etwas fünf Minuten lang zu einem glatten Teig verkneten.
Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort etwa eine Stunde gehen lassen.

Anschließend eine Form gut einfetten. Den Hefeteig sanft durchkneten und dann grob zu einem Rechteck ausrollen bzw. mit den Händen zurecht ziehen. Die längste Seite sollte nicht länger als die Kastenform sein. Von der Längsseite her aufrollen und die Rolle in die Kastenform setzen. Das Toastbrot nochmal etwa 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Mehrkorntoastbrot mit Wasser bestreichen und mit ein paar Flocken bestreuen. Im heißen Ofen etwa 45 Minuten backen. Es ist fertig, wenn es beim Draufklopfen hohl klingt. Ihr könnt das Brot auch schon nach etwa 35 Minuten aus der Form holen und dann ohne Form zu Ende backen, dann geht es meist schneller und wird gleichmäßiger gar.
 

1 Kommentar:

  1. Hmmm, ein wunderbares Toastbrot voller gesunder Inhaltsstoffe, so ein gutes Rezept ist Gold wert.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!