Dienstag, 23. November 2021

Vegane Vanille Traumstücke

 Traumstücke waren ja vor vielen Jahren ein mega Trend unter Foodbloggern. Es war DAS Plätzchenrezept zur Eigelbverwertung. Ich habe es damals auch nachgebacken, aber da es mich nicht so überzeugt hat, ist es hier nicht auf dem Blog gelandet. Meine Mutter hat mich aber neulich auf dieses Rezept verwiesen. Die hießen auch Traumstücke, aber hier kommt gar kein Ei rein. Also auch ein prima Rezept für die vegane Weihnachtsbäckerei, da man hierfür nur vegane Butter bzw. Margarine braucht und schon ist es vegan. Kein Ei-Ersatz in Form von Sojamehl, Chiasamen, Apfelmus und was man nicht sonst verwendet, um Eier in Backrezepten zu verwenden ;)
 Die Traumstücke sind:
  • lecker
  • vanillig
  • mürbe
  • einfach und schnell gemacht
  • mit wenigen Basic-Zutaten
  • vegan, wenn man pflanzliche Margarine verwendet
 Zutaten für ein ganzes Blech voll Traumstücke:
300 g Mehl
1 Prise Salz
100 g Zucker
200 g weiche (vegane) Butter
2 TL Vanilleextrakt
 
etwa 75 g Puderzucker zum Wälzen nach dem Backen
 
Zubereitung:
Alles Zutaten in eine Schüssel geben und rasch mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig eingewickelt etwa 30 Minuten kaltstellen.
Anschließend in drei gleichgroße Portionen teilen und diese jeweils zu einer etwa 20 cm langen Rolle formen. Davon mit einem kleinen scharfen Messer immer etwa 2 cm breite Stücke abschneiden. Diese auf ein Backblech setzen und im heißen Ofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze etwa 15 Minuten backen bis sie goldbraun sind.
Eine kleine Schüssel mit Puderzucker bereitstellen und die Traumstücke sofort nach dem Backen darin wälzen. 

Die Traumstücke sind ganz frisch warm und zergehen im Mund, später härten sie etwas nach aber sind nicht minder lecker! Die Traumstücke könnt ihr wie gewöhnliche Plätzchen in einer Blechdose lagern und natürlich hübsch verpackt verschenken.

1 Kommentar:

  1. Deine Traumstücke muss ich unbedingt probieren, denn die stelle ich mir super lecker vor, wie die einen anlächeln. Bestimmt sind sie sehr mürbe und aromatisch.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!