Caramellini [Rohrzucker Cookies mit Karamelltropfen, Schoko & Nüssen]

Kekse gehen einfach immer! Und auch wenn ich dieses Rezept letztes Jahr zur Weihnachtszeit entdeckt habe, habe ich diese Caramellini bereits übers Jahr verteilt drei Mal gebacken. Diese Cookies sind richtig schön knusprig, mit Schokolade und Nüssen und durch den braunen Zucker und Zuckerrübensirup geht es schon etwas in Richtung Karamell. Den Teig formt man übrigens einfach zu Rollen und schneidet sie mit einem Messer in Scheiben - keine Ausstecher oder Häufchen formen wie sonst.

Der Teig ist ein bisschen bröselig, so viel sei gesagt. Es hat den Anschein, dass der Teig ein Ei bräuchte zur Bindung, aber dem ist nicht so. Ich habe einmal mit Ei gemacht und der Geschmack war dann nicht mehr so gut wie ohne Ei.
 
Diese Caramellini sind:
  • lecker
  • knusprik
  • karamellig
  • schnell gebacken
  • ohne Ei
  • mit Margarine auch vegan  
 Zutaten für zwei Bleche:
100 g weiche Butter
120 g Rohrzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
2 EL Melasse oder Zuckerrübensirup
250 g Mehl
1 TL Weinsteinbackpulver
40 g gehackte Schokolade (optional)
40 g gehackte und geröstete Haselnussstückchen
2 EL Karamell Chunks (oder eine Back mich Mischung von Dr. Oetker)
ggf. etwas Wasser oder Milch (falls der Teig zu bröselig sein sollte)
 
Zubereitung:
Butter, Salz und Zucker schaumig rühren. Dann die Melasse zufügen und unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und dazugeben und unterkneten. Ist der Teig zu trocken etwas Milch oder Wasser zugeben und weiterkneten bis sich alles gut verbunden hat. Zuletzt die Schokolade, Haselnüsse und Karamell Chunks unterheben. Aus dem Teig nun zwei gleichgroße Rollen formen und diese 30-60 Minuten kaltstellen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Aus der erkalteten Rolle nun mit einem scharfen Messer gleichdicke Scheiben von etwa 0,5 cm schneiden und diese auf ein Backblech legen.
Im heißen Ofen etwa zehn Minuten backen bis die Cookies dezent gebräunt sind.

Print Friendly and PDF

Kommentare

  1. Deine Cookies lachen mich ja förmlich an, so knusprig lecker sehen sie aus. Immer praktisch, wenn sie ganzjährig in der Keksdose liegen können.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Beliebte Posts