Mittwoch, 20. Juli 2016

[No Bake] Banana Cream Pie mit Cooookies!

scroll down for the English version
Heute habe ich einen easy peasy No Bake - Pie aka. Kühlschrank-Pie für Euch. So gerne ich auch backe, manchmal ist es einfach zu warm, um den Backofen anzuwerfen. Außerdem hat man eher ein Hüngerchen auf was Cremiges und nicht unbedingt auf Rührkuchen ;)
Dieser Cream Pie ist super schnell gemacht, auch wenn man bei der Zubereitung denken mag, es handelt sich hier um was Komplizierteres. Aber sich aus Cookies & Butter einen Boden zurechtschustern, einen schnellen Pudding anrühren und Sahne schlagen ist ja kein Hexenwerk oder?
Ich dachte zuerst auch, dass der Pie hier vielleicht ein bisschen langweilig wird, Pudding und Sahne sind ja keine Geschmacksexplosionen. Aber alles zusammen mit Bananen und Keksboden ist die Wucht! Na ja und außerdem ist es ja homemade & with love ;-)
Ich habe den Pie für meine Family in 2 Tagen 2 x gemacht. So gut!
Und natürlich ohne Kalorien ;D 
Denn die stehen ja schließlich nicht auf der Gästeliste Zutatenliste oder? ;)
Zutaten (für eine Pie-Form á 24 cm Durchmesser)
Cookie-Boden:
150 g Hafer-Cookies
60 g Butter, geschmolzen

Für den Vanillepudding
500 ml Vollmilch
40 g Speisestärke
30-40 g Vanillezucker
Mark einer Vanilleschote
2 Bananen

Für die Cremeschicht:
200 g Sahne
1 Pck. Sahnesteif
1 EL Puderzucker
ein paar Dreher aus der Vanillemühle

Zubereitung:
Zuerst die Cookieboden vorbereiten: Dafür die Cookies in einen Gefrierbeutel geben, diesen verschließen und mit einem Nudelholz die Cookies zerbröseln.
Die flüssige Butter zu den feinen Bröseln geben und mit einem Esslöffel zu einer klebrigen Masse verrühren.
Diesen Teig nun in die Pie-Form geben und einen Boden formen. Bis zur weiteren Verarbeitung kaltstellen, damit der Boden aushärtet.

Währendessen den Pudding zubereiten. Dafür Stärke, Zucker, Vanille und etwas Milch glattühren. Die übrige Milch in einem Topf aufkochen und das Stärkegemisch unter Rühren zugeben. Alles kurze Zeit aufkochen lassen, damit die Stärke andickt. Vom Herd nehmen und etwas herunterkühlen lassen.
Die Hälfte des Puddings auf den Keksboden verteilen. 1 Banane schälen und in Scheiben schneiden und diese auf den Pudding verteilen, sodass die gesamte Fläche ausgefüllt ist.
Die andere Hälfte vom Pudding obendrauf geben und glattstreichen.
Zum Schluss die Sahne mit Sahnesteif und Zucker steifschlagen und auf die Puddingschicht verteilen. Die übrige Banane wieder schälen und die Scheiben dekorativ auf der Oberfläche anrichten. Mit Schokoraspel bestreuen.

Banana Cream Pie with Cookie Crust
Ingredients: 


Cookie crust:
150 g oatmeal cookies
60 g melted butter

Vanilla custard:
500 ml milk
40 g cornstarch
30-40 g vanilla sugar
pulp of a vanilla pod
2 bananas

Cream Layer:
200 g whipping cream
1 package cream stiffener
1 tbsp powdered sugar
some vanilla extract

Please write a comment under this blogpost if you would like to have the complete recipe and direction in English.

Mittwoch, 13. Juli 2016

Dinkel-Haferbrot ohne Hefe und mit Buttermilch

scroll down for the English version

Ein neues Brotrezept ohne Hefe!
Muss halt schnell gehen zur Zeit ;) #klausurenphase #läuft #alsoistschonvorbei #puh

Das Brot hier ist natürlich nicht so fluffig wie Hefebrote, sondern durch die vielen leckeren kleinen Haferflocken eher kompakter von der Konsistenz. Aber keine Sorge, das wird keine trockene Angelegenheit, da die Buttermilch hier ebenfalls ihren Auftritt hat und das gekonnt verhindert ;)
Und außerdem: Es sind viele viele Haferflocken drin! Also mein Herz hat man damit schon mal gewonnen :D

Das Brot habe ich direkt frisch zum Abendbrot gebacken und dementsprechend noch im sehr warmen Zustand angeschnitten. Ich bin ja ansonsten kein Fan vom Knust, aber hier habe ich beide Enden dick abgesäbelt und mit Hochgenuss & Butter verschlungen :D 

Deshalb verrate ich Euch jetzt ganz schnell das Rezept, dann habt Ihr dieses Brotglück auch in kurzer Zeit auf Eurem Tisch stehen. Einverstanden? :)
Zutaten (für ein Laib):
500 g Dinkelmehl
160 g Haferflocken
1 Pck. Weinsteinbackpulver
1 TL Salz
500 ml Buttermilch
1 EL Honig
Zubereitung:
Zuerst die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen, anschließend Honig und Buttermilch zufügen und alles zu einem homogenen Teig verkneten. Den Teig zu einem Laib formen oder in eine gut gefettete Kastenform setzen und im vorgeheizten Ofen bei 200° Ober-/Unterhitze für ca. 40 Minuten backen. Um zu sehen, ob das Brot gar ist, von allen Seiten einmal anklopfen ;) Wenn es hohl klingt, ist alles gut und das Brot kann aus dem Ofen bugsiert werden :)
Spelt Oat Bread
Ingredients:
500 g spelt flour
160 quick oats
1 tbsp honey
1 tsp salt 
20 g baking powder
500 ml buttermilk 

Please write a comment under this blogpost if you would like the complete recipe and direction in English.
Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF

Donnerstag, 7. Juli 2016

{It's Moookie-Time!} Mohn-Mookies mit Eierlikör

Scroll down for the English version

Heute habe ich mal wieder ein easy peasy Cookie oder besser gesagt: Mookie-Rezept für Euch am Start. Jup, das war kein Rechtschreibfehler in der Überschrift ;)
Mookies sind eine Kombi aus Cookies und Muffins. Optisch ein Cookie, aber herrlich soft wie Muffin! Geniales Hybridgebäck oder?
Und auch noch easy peasy in der Zubereitung, da man einfach alle Zutaten in die Schüssel haut, mit den Händen ein wenig knetet und die Cookies sofort in den Ofen schieben kann!

 Wahrscheinlich hab ich das schon mal hier geschrieben, dass ich kein Eierlikör-Fan bin. Aber wie das so ist: Ausnahmen bestätigen die Regel ;)
Die Eierlikör-Note ist hier nämlich dezent, ebenso der Mohn und die Zitrone.
Wir haben sie außerdem eher Whoopie-Pie mäßig verzehrt, d.h. wir hatten dazu noch eine Johannisbeer-Creme als Füllung (bestehend aus griechischem Joghurt, etwas Sahne und Johannisbeernektar. Jup, genau die Füllung der Johannisbeer-Torte, die nicht fest wurde :D). Die Creme hat’s aber nicht mehr auf’s Foto geschafft :D
Zutaten für ca. 20 Cookies:
275 g Dinkelmehl Typ 630
1 Msp. Backpulver
1 Msp. Natron
1 Prise Salz
100 g Zucker
100 g Butter
1 EL körnigen Frischkäse
15 g gemahlener Mohn
1 Ei
60 ml Eierlikör
1 EL Zitronensaft

Zubereitung:
In einer Schüssel erst die trockenen Zutaten vermischen und anschließend Butter, Eierlikör, Ei , Zitronensaft und körnigen Frischkäse dazugeben und alles mit den Händen zu einen Teig kneten. Der Teig sollte sich gut zu Cookies formen lassen.
Pro Cookie ein Esslöffel Teig abnehmen, rund formen und etwas platt drücken (die Cookies laufen im Ofen kaum bis gar nicht auseinander, sie tendieren eher dazu die Form so zu behalten. Falls Ihr perfekt geformte Cookies möchtet, rate ich Euch den Teig auszurollen und mit einem Ausstecher auszustechen).
Die Cookies auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei 175°C für 15 Minuten backen.
Soft Eggnog Poppy Seed Cookies 
Ingredients (serves: ca. 20 Cookies)

275 g spelt flour
 pinch of baking powder
 pinch of baking soda
pinch of salt
100 g sugar
100 g butter
1 tbsp cottage cream cheese
15 g grounded poppy seeds
1 egg
60 ml eggnog
1 tbsp lemon juice

Please write a comment under this blogpost if you would like the complete recipe and direction in English.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...