Spritzgebäck ohne Ei

Spritzgebäck gehört bei uns wirklich jedes Jahr in die Weihnachtsbäckerei. Letztes Jahr habe ich hier bereits ein Rezept für Spritzgebäck mit Eierlikör und eines ohne Nüsse gepostet. 
Dieses Jahr habe ich eins ohne Ei getestet. Mit dem Ergebnis war ich vollends zufrieden und da es wirklich kaum ein Rezept für Spritzgebäck ohne Ei (und dann noch ohne Nüsse) gibt, muss ich es auch gleich mit Euch teilen! Es ist übrigens das Rezept, wo das Spritzmuster am besten herauskommt. Der Teig ist im Ofen kein bisschen verlaufen!
Dieses Spritzgebäck ist:
  • ein tolles Rezept für Ei- und Nuss-Allergiker
  • buttrig 
  • vanillig
  •  knusprig
  • lecker
  • einfach gemacht
  • mit wenigen Zutaten
  • für Spritzbeutel, Gebäckpresse und Fleischwolf geeignet
Zutaten für 3 Bleche:
300 g Mehl
200 g Butter*
100 g Zucker
100 g Creme Fraiche**
1 TL Vanilleextrakt
1 gestr. TL Backpulver
1 Prise Salz
evtl. 1-2 EL (Pflanzen-)Milch, falls der Teig zu fest sein sollte

Dekoration:
Geschmolzene Kuvertüre
Kokosraspeln
Kakao Nibs
 
*wenn es vegan sein soll oder eine Kuhmilchunverträglichkeit besteht, auf rein pflanzliche Margarine zurückgreifen
** alternativ Schmand. Für die vegane und milcheiweißsfreie Ernährung auf eine vegane Alternative zurückgreifen, z.B. Creme Vega

Zubereitung:
Zuerst die trockenen Zutaten mischen, dann Butter und Creme Fraiche zufügen und alles miteinander verkneten. Da dieser Teig nicht so fest wie ein Mürbeteig wird, nehme ich hier nicht den Knethaken, sondern Rührstäbe. Falls der Teig zu fest sein sollte, ein wenig Milch zufügen. Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und nach Lust und Laune Kreise, Stäbchen oder andere Formen auf das Blech spritzen. Im heißen Ofen bei 160 Umluft zwei Bleche gleichzeitg etwa 15-18 Minuten backen bis die Kekse goldbraun sind.

Wer mag kann die Kekse noch dekorieren oder einfach schlicht lassen. Beides ist sehr lecker!
Print Friendly and PDF

Kommentare

  1. Liebe Patricia, dein Spritzgebäck sieht einfach perfekt aus. Die Form, die Farbe...alles. Ich werde mir das Rezept abspeichern und nachbacken.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Diana,
      das freut mich sehr! Viel Spaß dabei :-)
      Liebe Grüße
      Patricia

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Beliebte Posts