Mittwoch, 9. November 2016

Meine liebsten Keksrezepte für den Winter

 So, bevor die große Weihnachtsbäckerei losgeht (ich hoffe für euch und für diesen Blogpost, dass Ihr sie noch nicht eröffnet habt ;) schiebe ich diesen Post nochmal dazwischen! 
In zweieinhalb Wochen ist ja schon der erste Advent, habe ich gerade festgestellt :o
Höchste Eisenbahn also, sich erste Anregungen für Plätzchen & Gebäck zu holen ;)
Die Zimtschneckenkekse und Zimtsterne ohne Mandeln sind ja auch schon seit Wochen bei den meistgeklickten Rezepte hier auf dem Blog. Ich mag Euch! :D
Stestens Ende Oktober bekomme ich meistens schon einen klitzekleinen Plätzchen-Jieper und wenn ich nicht gerade so viel im Studium zu leisten hätte, hätte ich auch schon wieder eine DIN A4-Seite voll mit Keksrezepten zusammengestellt, die ich unbedingt ausprobieren muss (Moment mal: Mein Motto ist doch 'Probieren geht über studieren' ;) #sorrystudium #jetzterstmalKeksebacken
Da sich in den letzten Jahren hier so einige Keksrezepte angesammelt haben, wird es Zeit für eine kleine Zusammenfassung meiner LIEBSTEN Keksrezepte :)
(Außerdem kann ich auf einem Blick sehen, welche Kekse ich backen kann, falls ich keine/nicht ausreichend neue Plätzchenrezepte finde in nächster Zeit :D)

Here we go!

*Um zum Rezept zu gelangen, einfach auf das Foto klichen*

1. Hirseflöckli
 Wie man es am Namen vielleicht schon erahnen mag: Ein Rezept aus der Schweiz!
Neben den üblichen Verdächtigen wie Mehl, Butter und Zucker kommen hier noch Hirseflocken rein! (Wenn ich jetzt genau wüsste, wie man Essen auf Schweizerdeutsch als sehr gut bezeichnet, würde ich es glatt hier niederschreiben, aber da ich es nicht weiß, erspare ich mir die Blamage mal ;)
http://patces-patisserie.blogspot.com/2015/12/hirseflockli-ein-schweizer-guetzli-zur.html

2. Bärchenkekse
Bei diesen Keksen kommt es gar nicht auf das Rezept an sich an, sondern natürlich auf die Optik! 
Also: Schnappt Euch Euer liebstes Keksrezept und einen Bärchenausstecher und los geht's! Ein Bärchenstecher ist eine Anschaffung für's Leben, also nicht zögern beim Kaufen :P
http://patces-patisserie.blogspot.com/2014/12/barchenkekse-mit-nussen-ein.html

3. Kürbiskernkipferl
Vanillekipferl sind meine liebsten Weihnachtsplätzchen, aber diese Variante mit Kürbiskernen macht denen ganz schon Konkurrenz! Prima Alternative für Mandel-und Haselnuss-Allergiker by the way.
http://patces-patisserie.blogspot.com/2015/12/kurbiskernkipferl.html

4. Zitronensterne mit Haferflockenkrokant 
ZItronen ist zwar kein typisches Weihnachtsgewürz, aber wenn man es mit Schneeflocken oder Sternchenausstechern aussticht und noch Haferflockenkrokant zufügt, ist das genug um als Weihnachtsgebäck durchzugehen.
http://patces-patisserie.blogspot.com/2014/12/zitronensterne-mit-haferkrokant-nicht.html

5. Ricciarelli alla mandorla
Nicht nur an Weihnachten ein Klassiker auf italienischen Weihnachtstellern! Diese samtigen Kekse bestehen nur aus Puderzucker, Mandeln und Eiweiß und schmecken himmlisch!
http://patces-patisserie.blogspot.com/2015/02/ricciarelli-alla-mandorla.html

6. Rotwein-Plätzchen 
Obwohl ich Rotwein in allen Formen ablehne (auch Rotweinkuchen ist nicht mein Geschmack): Diese Doppeldeckerkekse sind vor mir nicht sicher. Liegt vielleicht daran das der Rotwein nur in der Glasur vorkommt und mit Puderzucker gestreckt ist? ;)
(Funktioniert aber auch mit einer Schokoladen-Creme, falls man partout kein Rotwein in seinen Plätzchen haben möchte) 
http://patces-patisserie.blogspot.com/2014/11/rotwein-platzchen-der-keksmarathon.html

7. Snowcaps aka. Chocolate Crinkle Cookies
Mein Tipp: Unbedingt noch warm aus dem Ofen probieren - Dann zergehen sie förmlich im Mund!
http://patces-patisserie.blogspot.com/2014/05/crinkle-chocolate-cookies-aka-snowcaps.html

8. Spekulatius 
Gekaufter Spekulatius ist nicht so mein Ding - bei dieser Variante greife ich aber gerne zu!
http://patces-patisserie.blogspot.com/2013/12/blitz-spekulatius-minimaler-aufwand.html

9. Florentiner Spitzen 
Diese Florentiner habe ich oft in der Oberstufe mitbringen "müssen", weil meine Klassenkameraden so sehr davon begeistert waren. Das Besondere: Der Keksboden mit Schoko-Streuseln unter der Knusperhaube aus Mandeln, Kürbiskernen und Honig!
http://patces-patisserie.blogspot.com/2013/11/florentiner-spitzen-auf-schoko-streusel.html

10. Schoko-Mandel-Makronen 
Wenn die Kokosmakronen mal zu langweilig werden sollten: Anstatt der Kokosflocken die Mandeln zur Hand nehmen und Kakao beimischen!
http://patces-patisserie.blogspot.com/2014/11/gebrannte-mandel-cookies.html

11. Zimtschnecken-Kekse 
Zimtschnecken müssen nicht immer aus Hefeteig sein - Diese Mürbeteigvariante geht schneller und hält sich (theoretisch) länger ;)
http://patces-patisserie.blogspot.com/2015/12/zimtschneckenkekse-und-zimtsterne.html

12. Waffelkekse 
Im ersten Jahr in meiner eigenen Wohnung ohne Backofen, habe ich diese Kekse aus dem Waffeleisen probiert! Das Rezept ist durch und durch wandelbar, mal mit Schokolade, mal mit Zimt, mal mit Zitrone...
http://patces-patisserie.blogspot.com/2015/01/waffelkekse-hier-kommen-die-kekse-nicht.html

13.Butterkekse in allen Variationen 
Butterkekse gehören zu Weihnachten wie der Christbaumkugeln an dem Tannenbaum.
Wer ein paar coole Hingucker daraus zaubern möchte: Hier findet Ihr Inspirationen! 
http://patces-patisserie.blogspot.com/2015/11/pimp-your-butterkeks-8-grandiose-ideen.html

14. Gebrannte Mandel Kekse
Mal davon abgesehen, dass die Tüte mti gebrannten Mandeln vom Weihnachtsmarkt es niemals nach Hause schaffen würde - in Cookies macht sich die Weihnachtsnascherei sehr gut! Das Rezept für selbst gebrannten Schnaps Mandeln liefer ich gratis dazu ;)
http://patces-patisserie.blogspot.com/2014/11/gebrannte-mandel-cookies.html

15. Lebkuchen
Auch Lebkuchen sind ein absolutes Muss bei uns zuhause
http://patces-patisserie.blogspot.com/2013/12/lebkuchen-mit-schoki-glasur-und-mandeln.html 

Mindestens genauso süchtigmachend wie die Kürbiskernkipferl und Snowcaps sind diese Marzipan-Squares. Einfach eine Lage Mürbeteig, darauf Kirschkonfitüre, eine Schicht Marzipan und noch eine Mürbeteig.  Backen und in Stücke schneiden - fertig!
http://patces-patisserie.blogspot.com/2014/01/kirsch-marzipan-squares-mit-hochgradig.html

Ich weiß, ich versuche mich eigentlich auf 15 Rezepte zu beschränken, aber bei diesen Keksen konnte ich einfach keinen entfernen. Das hätte mein kleines Plätzchen-Herz gebrochen :D
Und zu Weihnachten darf man ruhig mal ein bisschen eskalieren oder? ;)

Was sind Eure liebsten Plätzchenrezepte? 
Bleibt den Klassikern treu oder probiert Ihr lieber neue Rezepte? 

Kommentare:

  1. Liebe Patricia,
    was bist du fleißig. Sechzehn leckere Plätzchenrezepte, eins leckerer als das andere, da gehen mir ja die Augen über. Nun kann die Adventszeit kommen, Inspiration finde ich genug.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,
      es freut mich sehr, dass dich meine Rezepte inspirieren! Bin schon gespannt, welche Plätzchenvariationen du uns in kommender Zeit servieren wirst :-)

      Liebe Grüße,
      Patricia

      Löschen

Hier kannst du ein Kommentar hinterlassen, wenn du magst. Ich würde mich sehr freuen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...